Zum Chat

Wie merke ich, wenn Erdgas entweicht? Und was soll ich im Ernstfall tun?

Erdgas ist völlig geruchlos. Damit ein Leck in der Gasleitung dennoch sofort bemerkt wird, wird dem Gas nach der Übernahme aus dem Ferntransportnetz ein stark riechender Stoff (Odoriermittel) beigemischt. Dank des beigemischten Duftstoffs riecht Erdgas so intensiv, dass selbst kleinste Gasmengen wahrgenommen werden. Schlägt Ihre Nase also Alarm, ist das noch kein Grund zur Panik. 

Wenn Sie einen Gasgeruch im Haus bemerken, ist es vor allem wichtig, Flammen und Funken zu vermeiden. Funken können auch durch die Benutzung von elektrischen Geräten entstehen, also sollten Sie auch keine Licht- und Geräteschalter mehr betätigen und kein Telefon oder Handy im Haus benutzen!

Öffnen Sie die Fenster, um die Gaskonzentration zu senken, und wenden Sie sich an den Bereitschaftsdienst Ihres Netzbetreibers. 

Speichern Abbrechen
Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein