Was ist der Energiemix?

Der Energiemix bezeichnet die Kombination verschiedener Energiequellen. Bei Energiequellen unterscheidet man zwischen Kernenergie, fossilen Energiequellen wie Kohle, Erdöl und Erdgas und erneuerbaren Energiequellen wie Wind, Wasser, Sonne und Biomasse. Die erneuerbaren Energieträger haben einen Anteil von etwa 31,5 Prozent an der Stromproduktion in Deutschland. (Stand 2016)

Hat diese Antwort Ihnen weiter geholfen?

4 hilft die Antwort

Ähnliche Fragen

Kann ich als Kunde feststellen, von welchem Energieträger „mein“ Strom stammt?

Der Weg des Stroms vom Kraftwerk zum Verbraucher gleicht dem Fluss des Wassers durch einen See: Irgendwo fließt Wasser in den See hinein, an einer anderen Stelle fließt es hinaus; man kann aber später nicht genau sagen, aus welchem Zufluss das Wasser gekommen ist. So kann auch die verbrauchte Kilowattstunde Strom nicht exakt einer Herkunft zugeordnet werden.

Im Rahmen der gesetzlichen ...

Wie setzt sich mein Strom von E WIE EINFACH zusammen? Aus welchen Quellen stammt er?

Unser Strom wird zu 17,1 % aus Kernkraft, zu 23,2 % aus Kohle, zu 6,1% aus Erdgas und sonstigen fossilen Energieträgern sowie zu 53,6 % aus erneuerbaren Energiequellen erzeugt.

Dabei wird nicht für alle Tarife derselbe Strommix verwendet: Für den MeinÖkoTarif nutzen wir schwerpunktmäßig andere Quellen als für die übrigen Tarife. Hier werden z.B. ausschließlich erneuerbare Energien verwendet.

I ...

Was ist das Besondere am MeinSmartTarif?

Mit dem MeinSmartTarif Strom/Gas erhalten Sie exklusiv eine Willkommensprämie zur Ihrem Energievertrag. Mehr Infos erhalten Sie hier: https://www.e-wie-einfach.de/strom/meinsmarttarif-strom.

Was passiert bei einem Umzug mit dem MeinSmartTarf?

Bei einem Umzug können Sie Ihre Strom-/Gasbelieferung an der neuen Adresse ganz einfach fortsetzen lassen.

Sie ziehen in absehbarer Zeit um? Dann entdecken Sie jetzt unseren Umzugsservice.

Wie erfolgt die Energiepreisberechnung?

Die Formel lautet: Grundgebühr + Arbeitspreis x Verbrauch in Kilowattstunden = Energiekosten‚ Das heißt: die Grundgebühr, plus Arbeitspreis, multipliziert mit den verbrauchten Kilowattstunden. Je geringer der Verbrauch in einem Haushalt ausfällt, desto höher ist der Anteil der Grundgebühr an den Gesamtkosten. Alle Verbraucher, die sich Energiesparziele setzen und bewusst mit ihrem Strom- oder ...

Bestellhotline:
0800 4411800