Was sind die Aufgaben der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen?

Die Bundesnetzagentur ist eine Regulierungsbehörde. Der Weg von einem Kraftwerk oder einer Pipeline zum Haushalt des Endverbrauchers führt über Übertragungs- und Verteilungsnetze. Die Nutzung dieser Netze kostet Geld. Die Höhe der Netznutzungsgebühr wird von den Netzbetreibern beantragt und von der Bundesnetzagentur genehmigt. Auf dem Strom und Gasmarkt teilen sich die Bundesländer die Aufgaben mit der Bundesnetzagentur. Versorger mit weniger als 100.000 Verbrauchern und mit Versorgungsnetzen innerhalb der Landesgrenzen werden von den Landesbehörden reguliert. Das sind etwa 80 Prozent des Gas- und 90 Prozent des Strommarktes. Um alle anderen kümmert sich die Bundesbehörde.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
0 hilft die Antwort