Zum Chat

Was ist ein Kilowatt? Was ist elektrische Leistung?

Die physikalische Größe Leistung steht für Energie pro Zeit und wird dann als elektrische Leistung bezeichnet, wenn die bezogene oder gelieferte Energie eine elektrische Energie ist. Sie wird in Watt (W) gemessen - benannt nach dem schottischen Erfinder James Watt (1736-1819). 
Ein Kilowatt (kW) entspricht einer Leistung von 1000 Watt. Bei Gleichstrom ist die tatsächlich umgesetzte elektrische Leistung P das Produkt aus der elektrischen Spannung U (gemessen in Volt benannt nach dem italienischen Physiker Alessandro Giuseppe Antonio Anastasio Graf von Volta (1745 -1827)) und der elektrischen Stromstärke I (gemessen in Ampere benannt nach dem französischen Physiker André-Marie Ampère (1775-1836))

        P=U * I 

Bei Wechselstrom sind die Größen Spannung und Stromstärke von der Zeit t abhängig, u(t) und i(t). Hier sind mehrere Leistungsbegriffe zu unterscheiden:

Augenblickswert der Leistung oder auch Momentanleistung p(t) = u(t) * i(t)
Wirkleistung P, die tatsächlich umgesetzte Energie pro Zeit. Sie wird in Watt (Einheitenzeichen W) angegeben.
Scheinleistung S, auch als Anschlusswert oder Anschlussleistung bezeichnet. Sie wird in Voltampere (Einheitenzeichen VA) angegeben.
Blindleistung Q, eine im Regelfall unerwünschte und nicht nutzbare Energie pro Zeit. Sie wird in Var (Einheitenzeichen var) angegeben.

Je höher die Anschlussleistung eines elektrischen Gerätes ist, desto mehr Energie (Arbeit) wird bei seinem Betrieb verbraucht.

Im Unterschied zur Leistung (angegeben in Watt), wird beim Verbrauch (angegeben in Kilowattstunden) die Zeit, die ein Gerät in Betrieb ist, mit berechnet.

Speichern Abbrechen
Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
  • 3 hilft die Antwort