Der smarte Wassermelder von HomeMatic

von Rob Vegas

Der Wassermelder von HomeMatic erkennt Feuchtigkeit, indem er sich mit der EinfachSmart Home Base und App vernetzt und Alarm auslöst. Eine smarte Geschichte.

Bis zu 3 Jahre kein Batteriewechsel nötig

Batteriebetriebene Gadgets sind oftmals nervig, weil man für den Betrieb immer wieder die Batterien wechseln muss. Bei diesem Wassermelder halten die Batterien allerdings bis zu drei Jahren und machen das Gadget so sehr flexibel im Einsatz. Schließlich kann man es ohne Kabel theoretisch sogar in der Spüle platzieren. Wahrscheinlich wird man es aber wohl meist im Badezimmerbereich aufstellen. Die Installation ist dabei so einfach wie der Gang unter die Dusche.

HomeMatic Wassermelder mit der EinfachSmart Home Base

Einfach Batterien in den Wassermelder und schon ist er einsatzbereit. Wenn Sie die EinfachSmart Home Base - das Smart Home Angebot von E WIE EINFACH -
besitzen, können sie per EinfachSmart App den Wassermelder ganz einfach in Ihr Smart Home System mit aufnehmen und eine entsprechende Situation mit Warnmeldung auf Ihrem Smartphone einrichten. Das ist sehr einfach und vor allem schnell erledigt.

Das Verrückte an Wasserschäden? Sie treten eigentlich immer nur auf, wenn man selbst einmal in den verdienten Urlaub gefahren ist. Danach ist der Schaden dann aber meist sehr groß, die Wände voller Wasser und der Handwerker präsentiert die hohen Kosten. Wer schon
einmal einen Wasserschaden hatte, der möchte so schnell nicht wieder die Wände aufstemmen müssen. Mit dem Wassermelder von HomeMatic in Kombination mit
EinfachSmart kann man selbst im Urlaub eine schnelle Benachrichtigung über austretendes Wasser auf dem Smartphone erhalten. So handelt es sich bei diesem Gadget nicht um ein Gerät, welches man jeden Tag ansteuert. Es ist eher eine smarte Versicherung, welche selbst die Gefahr erkennt.

Eine kleine Box mit großer Wirkung

Ein Wassermelder ist nicht unbedingt sexy, aber er kann einen Hausbesitzer vor großen Unkosten schützen. Bereits ab 1,5 Millimeter Wasserhöhe schlägt das Gerät Alarm. Dabei ruft es nicht sofort die komplette Nachbarschaft an, sondern in Verbindung mit der EinfachSmart Home Base erhält man sofort eine Benachrichtigung. Schneller geht es nun wirklich nicht. Natürlich möchte man diese Meldung nie erhalten, doch ich habe es selbst ausprobiert und das smarte Gadget einfach in eine Wanne mit wenig Wasser
gestellt. Es hat sofort Alarm geschlagen und ich erhielt eine Benachrichtigung der App. Zwar kann man dann meist nicht in Sekunden seinen Urlaub abbrechen, doch man könnte Familienmitglieder und nette Nachbarn bitten, dass sie bitte einmal im Haus nachsehen. Vor allem eignet sich das Gerät nicht nur für das Bad. Man könnte es ebenso in einer Ecke der Küche platzieren. Gleichzeitig sendet der HomeMatic Wassermelder aber auch eine Entwarnung, falls es sich nur um einen vorübergehenden Wasseraustritt handelte. Das ist in seiner Einfachheit eine unglaublich tolle Rückversicherung. In Verbindung mit einer installierten Überwachungskamera könnte man sich so auch live in die Wohnstube schalten.

Der HomeMatic Wassermelder ist eine unscheinbare Box, welche Hausbesitzer vor unangenehmen Unkosten und Überraschungen warnen kann.

 

Artikel vom

von Rob Vegas

Seit 2003 im Netz unterwegs. Blogger, Digital Native, falscher Harald Schmidt
auf Twitter und neuerdings Papa mit Vorliebe für Gadgets.
...

Zurück