Thinkstock

Die 5 besten Apps für Senioren

von Franziska Wischmann

Senioren nutzen inzwischen ganz selbstverständlich Smartphones – und mitnichten nur dafür, um mit ihren Kindern und Enkeln in Kontakt zu bleiben. Für diese Zielgruppe gibt es durchaus sinnvolle Apps. Wir haben die besten Apps zusammengestellt – von guten Organisationsapps, die das Leben erleichtern bis zum Notfallknopf für schnelle Hilfe.

Neue Statistiken zeigen: Smartphones sind längst in der Silver-Generation angekommen. In der Altersgruppe ab 65 Jahren hat fast jeder zweite inzwischen ein Smartphone, bei den etwas Jüngeren bis 65 Jahre sind es sogar 90 Prozent. Rüstige Senioren organisieren ganz selbstverständlich Bridge-Treffen über WhatsApp-Gruppen oder planen Wandertouren mit Komoot. Neben Freizeitspaß und Unterhaltung gibt es aber viele weitere gute Gründe für die digitalen Helferlein: Gerade in Hinblick auf Sicherheit und Gesundheit können App-Anwendungen wertvolle Dienste leisten. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Quizduell: Mit seinem Wissen punkten

Der Vorteil des Älterwerdens ist das umfangreiche Wissen. Mit Quizduell finden die Gambler unter den Senioren eine tolle Spielwiese, um Gegenspieler mental herauszufordern und um die Wette Fragen aus den unterschiedlichsten Wissensgebieten zu beantworten. Das reicht von Politik, Geographie bis Flora und Fauna, Kunst und Sport. Die Gegenspieler können Freunde oder Verwandte sein oder auch Spieler aus der Community, denen man noch nie begegnet ist. Und immer läuft die Zeit: innerhalb von 20 Sekunden müssen die richtigen Antworten angeklickt sein.

Kostenlos für iOS und Android

Lumosity: Geistig fit bis ins hohe Alter

Wer schneller denken und weniger vergessen will, sollte sich die App Lumosity herunterladen. Sie ist für alle gemacht, die an ihrer Konzentrationsfähigkeit arbeiten und ihr Gedächtnis trainieren wollen. Mit kleinen täglichen Übungen hilft Lumosity seinen Nutzern mächtig auf die Sprünge. Dafür müssen sie zum Beispiel grafische Formen und ihre Nachfolger bestimmen oder den Verlauf eines durchs Bild springenden Balles voraussagen. In der erweiterten Version beinhaltet die Gehirntrainings-App 40 verschiedene Übungen, die von Wissenschaftlern und Spieleentwicklern gemeinsam entwickelt worden sind. Besonders gut: Trainingserfolge werden sofort zurückgemeldet.

Die Basisversion über 20 Übungen ist kostenlos für iOS und Android

Any.do: Organisationshilfe per App

Die App Any.do ist eigentlich für jeden schlau, der eine Menge zu organisieren hat und nicht mit lästigen analogen Listen herumlaufen will. Ob Reinigung, Einkäufe, Verabredungen oder Medikamenteneinnahme – alles lässt sich mit dieser App ganz einfach organisieren. To-Do-Listen sorgen für einen reibungslosen Ablauf, ein Erinnerungs-Assistent hilft auf die Sprünge, wenn einem etwas durchzurutschen droht. So behält man souverän den Überblick und kann die Listen bei Bedarf auch mit andern Nutzern teilen.

Kostenlos für iOS und Android

1 Passwort: Guter Schutz für Ihre Daten

Mit Passwörtern sensible Daten zu schützen, das sollte wirklich jeder machen. Und sie entsprechend häufig wechseln, damit diese nicht ausspioniert werden können, natürlich auch. Der Passwort-Manager 1Passwort hilft dabei, aktuelle Passwörter, Kreditkarteninformationen oder Codes sicher zu speichern, ohne dass man sie auf Zetteln notieren und in der Brieftasche aufbewahren muss. Sie sind selbst dann geschützt, wenn das Smartphone gestohlen wird oder man es verliert: Ein Masterpasswort oder der bei manchen Smartphones aktivierte Fingerabdruck schützen die App vor unerlaubtem Zugriff.

Kostenlos für iOS und Android

Mein Notruf: Schnelle Hilfe im Notfall

Diese App funktioniert wie ein Notrufknopf und kann im Notfall Leben retten. Besonders wenn Senioren allein leben, bieten manche Apps die Möglichkeit, per Knopfdruck einen Notruf bei einer Notrufzentrale abzusetzen oder die Familie zu alarmieren. Dabei ist nicht unbedingt notwendig, dass man sich selbst noch artikulieren kann. Durch eine genaue Standortbestimmung lässt sich Hilfe vor Ort aktivieren, die einen zuverlässig findet und alle lebensrettenden Maßnahmen in die Wege leiten kann.

Kostenlos für iOS und Android

Artikel vom

von Franziska Wischmann

Franziska Wischmann, Redakteurin mit den Schwerpunkten Wissenschaft und Forschung,
hat mit dem Heranwachsen ihrer Kinder für sich ein spannendes neues Feld entdeckt:
Technik, Gadgets, Apps für jede Lebenslage.

Zurück