Ökostrom - Ein Schritt
in eine grünere Zukunft

Bis zu 120 € Bonus*

Strom

Personen im Haushalt
Größe des Unternehmens
Jahresverbrauch in kWh
Jahresverbrauch in kWh

Sie möchten zu einem Ökostromtarif wechseln, weil Ihnen nachhaltige Energiewirtschaft und eine saubere Umwelt wichtig ist. Doch Sie fürchten höhere Kosten, unübersichtliche Tarife und Strom, der nicht zu 100% aus erneuerbaren Energien stammt? Bei E WIE EINFACH erfahren Sie was Ökostrom ist, woher er kommt und wie Ihnen trotz Ökostrom keine Mehrkosten entstehen.

Was ist Ökostrom oder grüner Strom?

Ursprünglich wurde Strom durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe wie z.B. Kohle produziert. Die dabei entstehenden Emissionen verschmutzen die Luft mit Kohlenstoff- und Stickstoffoxiden, die für eine ganze Reihe globaler Umweltprobleme verantwortlich sind. Ökostrom, auch grüner Strom genannt, ist elektrischer Strom, der ohne die Erzeugung von derartigen Schadstoffen auskommt. Häufig wird im Zusammenhang mit Ökostrom der Begriff „Erneuerbare Energien“ verwendet. Der Anteil der produzierten elektrischen Energie steigt seit 30 Jahren kontinuierlich an und wird in Zukunft weiter zunehmen.

Woher kommt Ökostrom von E WIE EINFACH?

Ökostrom von E WIE EINFACH stammt aus 100% erneuerbaren Energien aus Europa. Das EECS-GoO-System (European Energy Certificate System – Guarantee of Origin) ermöglicht den Handel mit Grünstromzertifikaten in Europa. Diese dienen zum Nachweis der umweltfreundlichen Stromproduktion, werden für jede Megawattstunde grünen Stroms ausgestellt und unabhängig von der physikalischen Stromrichtung gehandelt. Der Sinn der Zertifikate ist, sicherzustellen, dass der erzeugte Strom aus erneuerbaren Energien nur einmal verwertet werden kann. Dadurch kommt es zu keiner Doppelvermarktung von Strom.

Jetzt zu Ökostrom wechseln - Der Tarif von E WIE EINFACH

Möchten Sie einen aktiven persönlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten, dann wechseln Sie nun zu Ökostromanbieter E WIE EINFACH. Mit dem MeinÖkoTarif können Sie Ihr Vorhaben ganz leicht in die Tat umsetzen und Ökostrom günstig beziehen. Sie zahlen keine Grundgebühr, denn in diesem Tarif zahlen Sie nur das, was Sie verbrauchen und jede eingesparte Kilowattstunde Strom zeigt sich in Ihrer Verbrauchabrechnung.

Ökostrom von E WIE EINFACH stammt zu 100 % aus erneuerbaren Energien, dies wurde mit dem Gütesiegel des TÜV Süd ausgezeichnet und die Einhaltung der Vorschriften wird jährlich kontrolliert.

Vorteile von MeinÖkoTarif auf einen Blick:

  • Keine Grundgebühr
  • Abrechnung nach dem tatsächlichen Verbrauch
  • Volle Kostenkontrolle durch Preisgarantie
  • Erstklassiger Service durch Online Kundenportal
  • Zertifizierter Ökostrom

E WIE EINFACH überzeugt bei Stiftung Warentest, Verivox, Check24 oder andere Institutionen in verschiedenen Kategorien wie Servicequalität, Preisgarantie, Vertragsbedingungen oder Kundenservice mit dem Qualitätsurteil "Sehr gut".

Seit wann existiert Ökostrom?

Ökostrom existiert schon sehr lange, gewann aber erst durch die Ölkrisen in den 1970er Jahren und die Katastrophe von Tschernobyl 1986 an Bedeutung. Einen wichtigen Schritt stellte das Stromeinspeisungsgesetz von 1990 dar. In diesem Zeitraum fand ein Umdenken bei der Bevölkerung beim Thema Energiewirtschaft statt. Seitdem geht der allgemeine Trend weg von der Kohleverbrennung und hin zu Energiequellen, die sich schadstoffarm anzapfen lassen.

Welche Quellen für Ökostrom gibt es?

Die Hauptquellen für Ökostrom sind Wind, Biomasse, Sonne und Wasser. Windkraftwerke in Form von Windrädern sind im ganzen Land verteilt. Sonnenenergie wird in Photovoltaikanlagen in elektrische Spannung umgewandelt. Diese Form des Ökostroms ist nicht nur für große Erzeuger, sondern auch für Privathaushalte interessant, weil die Dachfläche zur Energieerzeugung genutzt wird. Biogasanlagen werden zum Beispiel von Landwirten betrieben, die damit einen Teil ihrer Abfälle sinnvoll verwerten können.