Sparen Sie Heizkosten durch
intelligente Steuerung

Mit dem Smart heizen Paket von E WIE EINFACH.

Smart heizen

Energieverbraucher Nummer eins in der Wohnung ist die Heizung. Mehr als die Hälfte der Energie Ihres Haushalts und ein guter Teil Ihres Geldes lösen sich in warme Luft auf. Mit dem Smart heizen Paket ist Heizkosten sparen ganz einfach, denn Sie heizen nur, wann und wo es sinnvoll ist.

  • Smart heizen S
  • Smart heizen L

Smart heizen S

  • 1x QIVICON Home Base
  • 1x Bitron Video Tür- und Fensterkontakt, magnetisch
  • 1x eQ-3 HomeMatic Heizkörperthermostat

Smart heizen L

  • 1x QIVICON Home Base
  • 2x Bitron Video Tür- und Fensterkontakt, magnetisch
  • 2x eQ-3 HomeMatic Heizkörperthermostat
  • 1x eQ-3 HomeMatic Wandthermostat

Bestes Klima zu jeder Zeit

Steuern Sie Ihre Heizungsthermostate von überall aus. Oder erstellen Sie Heizprofile für jeden Tag und jede Uhrzeit mit der EinfachSmart App. Ein passendes Wandthermostat ermöglicht die gemeinsame Steuerung einzelner Thermostate und zeigt neben Raumtemperatur auch die Luftfeuchtigkeit an.

Automatisch Energie sparen

Wenn Sie an kalten Tagen das Fenster oder die Balkontür zum Lüften öffnen, öffnen herkömmliche Thermostate die Ventile zum Aufheizen – reine Energieverschwendung. Durch die Vernetzung von Tür- und Fensterkontakten mit smarten Thermostaten können Sie das verhindern. Dann wird die Heizung automatisch heruntergeregelt, wenn ein Fenster offen steht.

Bequem vorwärmen?

Für ein warmes Badezimmer am Morgen müssten Sie eigentlich nur zwei Stunden vor dem Aufstehen die Heizung anmachen. Denn genau so lange braucht ein Heizkörper, um ein durchschnittliches Badezimmer auf eine Temperatur von 24 Grad Celsius zu bekommen. Dann doch lieber weiterschlafen und die Heizung wie den Wecker stellen.

Clever heizen

Wenn man nicht zu Hause ist, muss es nicht so warm sein wie an einem Sonntag, den man auf der Couch verbringt, oder? Wenn das Fenster auf ist, kann die Heizung runterfahren. Am Wochenende kann das Bad später aufheizen als an Wochentagen. Und all das müssen Sie nicht mehr selbst einstellen – dafür gibt es programmierbare Thermostate.