Unsplash

5 Apps für Weihnachtsschnäppchen

von Christian Zeiser

Ob Gadgets, Mode oder sogar Möbel: Mit diesen Apps kommen Sie günstig an Weihnachtsgeschenke.

Weihnachten naht unaufhaltsam und mit dem Fest auch die Zeit der Schnäppchen. Die Vorweihnachtszeit ist die beste Gelegenheit, die Augen nach besonderen Angeboten offen zu halten. Dank des Smartphones können wir dies mittlerweile überall tun. Wir verraten, welche Apps besonders zielsicher zum Schnäppchen führen – egal, ob man sich selbst oder jemand anderem ein Geschenk machen möchte.

Catch: Das Imperium schlägt zurück

Die App Wish ist mit auffällig günstigen Schnäppchen in recht kurzer Zeit zu großer Beliebtheit gekommen. Allerdings gibt es auch Kritik: Die Verkäufer sitzen oft in Fernost, zu den günstigen Preisen kommen schnell Zollgebühren hinzu, obendrein sind die Lieferzeiten oft sehr lang, es mangelt am Käuferschutz, wie auch bei vielen anderen so genannten China-Shops. Eine Alternative kommt jetzt von einem alten Bekannten: Catch ist die Schnäppchenplattform von eBay. Das Portal sammelt besondere Angebote des weltweiten Online-Marktplatzes und bereiten diese in einer netten Kacheloptik auf, die zum Stöbern einlädt. Der Clou ist, dass jedes Schnäppchen preislich unter 20 Euro liegt. Außerdem greift der bewährte Käuferschutz von eBay bei jedem Deal. Catch ist erst im September gestartet, als App gibt es das Angebot noch nicht.

Shopping Clubs: Eine für alle

Ob brands4friends, monoqi oder westwing: Shopping-Clubs, die ihren Mitgliedern täglich wechselnde Schnäppchen bieten, gibt es mittlerweile zuhauf. Die App Shopping Clubs fasst über ein Dutzend von ihnen in einer App zusammen. Das Bestellen ist über die App zwar nicht möglich, dazu muss man auf die Seite oder zur App des jeweiligen Clubs, doch für den schnellen Überblick über alle Deals des Tages ist die App perfekt. Eine eigene Rubrik in der App zeigt obendrein aktuelle Gutschein-Deals an. Shopping Clubs gibt es kostenlos für Android und iOS.

Mydealz: Schnäppchen mit Community

Bei der Schnäppchenjagd ist einiges an Expertise gefragt, denn nicht immer halten vermeintliche Sonderangebote, was sie versprechen. Da ist es hilfreich, wenn man Zugriff auf eine Community mit echten Experten hat, wie bei der App mydealz. Dort wird auch schon einmal das auf den ersten Blick sagenhaft günstige Angebot über ein iPad samt Mobilfunktarif in der Luft zerpflückt und darauf hingewiesen, wo man mehr Datenvolumen für weniger Geld bekommt. Schnäppchenjagd will gelernt sein, und Anfänger profitieren hier sehr vom Wissen der alten Hasen. Mydealz gibt es kostenlos für Android und iOS.

MyTopDeals: Smarter shoppen

Auf den ersten Blick ist MyTopDeals auch nur eine Schnäppchen-App wie viele andere, mit Unmengen von Sonderangeboten wahlweise als Liste oder kachelförmig angeordnet. Doch die App hat einen Vorteil: Wählt man einen Deal aus, bekommt man deutlich mehr Informationen über das Produkt als bei anderen Apps. Zu vielen Angeboten gibt es ausführliche Beschreibungen, häufig sind sogar Youtube-Videos mit Testberichten dabei. Das hilft, nicht nur Geld zu sparen, sondern sogar Enttäuschungen vorzubeugen. Besonders stark ist MyTopDeals bei Elektronik-Gadgets. Die App ist kostenlos, es gibt sie für iOS und Android.

Idealo und Try-On: Besser selber jagen

Alle Schnäppchen-Apps haben eines gemeinsam: Sie bieten stets nur bestimmte Produkte an. Einen besseren Überblick bieten Preisvergleichs-Apps: Wenn es um Elektronik und Gadgets geht, behält die App von idealo.de (kostenlos für iOS und Android) stets den Überblick über Dutzende von Anbietern, in Sachen Mode tut Try-On (kostenlos für iOS und Android) dasselbe. Ein großer Vorteil gegenüber Apps wie Wish ist, dass man hier weiß, von wem man kauft.

Artikel vom

von Christian Zeiser

Der selbstständige Journalist beschäftigt sich seit 15 Jahren mit smarter Technik.
Angefangen hat alles mit dem Thema "3 Megapixel: Digitalkameras werden erwachsen".
Heute verfolgt er interessiert die Entwicklung des Internet der Dinge.

Zurück

Bestellhotline:
0800 4411800