Sonos – smarte Stereoanlage als WLAN-Lautsprecher

von Rob Vegas

Eine Stereoanlage gehörte früher in jeden Haushalt. Heute kann man dank dem Sonos-System auf die einzelnen Racks verzichten und hat viel mehr Möglichkeiten.

WLAN-Speaker für Musikstreaming

Immer seltener findet man heute noch große HiFi-Anlagen in Wohnzimmern und Häusern. CD-Ständer sterben langsam ebenfalls in den Möbelmärkten aus. Musik kommt heute aus dem Netz von Diensten wie Spotify, Apple Music, Amazon Music oder Napster. Wir haben dank Smartphone fast immer und überall Zugriff auf eine riesige Musikdatenbank. In den letzten Jahren boomte daher der Markt für mobile Bluetooth-Lautsprecher, welche die meist mauen Lautsprecher im Telefon ersetzen. Allerdings hat man oft immer noch mehrere Geräte im Haushalt für Radio und Musik. Da läuft ein Radio in der Küche, ein Bluetooth-Lautsprecher am Rechner im Arbeitszimmer und im Bad hängt ein Duschradio aus dem Discounter. Immer wieder überlagern sich so auch die Sender und Audioquellen. Man muss sie oft händisch ausschalten oder die Lautstärke regulieren. Will man auf dem Rechner im Arbeitszimmer ein Video bei YouTube ansehen, so muss man erst noch einmal in der Küche das Digitalradio abstellen. Es lief halt beim Abwasch und man hat vergessen, es auszuschalten. Diese Situationen sind gelebter Alltag und eigentlich aus einer alten Welt. Heute ist Musik digital im Netz verfügbar und benötigt daher nur noch qualitativ hochwertige Lautsprecher, die satten Sound liefern und sich per App steuern lassen. 

Die Sonos PLAY:1 schafft hier Abhilfe

Die Lautsprecher von Sonos sehen auf den ersten Blick wie handelsübliche Bluetooth-Lautsprecher aus. Allerdings kommen sie vom Design her nicht nur sehr viel ansehnlicher daher, sondern bieten auch viele Funktionen, die den Alltag leichter machen. Obendrein lässt sich das System von Sonos um weitere Boxen erweitern und sogar mit dem eigenen Smart Home koppeln. Die Sonos PLAY:1 ist eine stylische Box, die nicht viel Platz in Anspruch nimmt. Von der kleinen Größe sollte man sich aber nicht täuschen lassen. Die Sonos Play:1 überrascht mit sattem und kraftvollem Sound, der auch bei höherer Lautstärke so manchen größeren Launtsprecher in den Schatten stellt. Sonos bietet neben der Play:1 auch größere Lautsprecher mit der Play:3 und der Play:5 an. Hier wird die klassische HiFi-Anlage überflüssig, denn per App kann ich Musiktitel skippen, pausieren oder auch die einzelnen Play-Lautsprecher innerhalb der Räume meiner Wohnfläche miteinander verbinden und ansteuern. Man kann damit sogar in verschiedenen Räumen unterschiedliche Musik laufen lassen. Es ist die All-In-One Lösung, die vor allem dezent im Hintergrund bleibt und kein eigenes Möbelstück benötigt. Dabei bauen die smarten Lautsprecher von Sonos ihr eigenes Netzwerk auf und sind in weniger als zehn Minuten einsatzbereit. Doch damit sind nicht nur dutzende Radios, Heimkinosysteme und Duschradios im Haushalt überflüssig. Das System ist sogar mit einem Smart Home Systemen wie EinfachSmart koppelbar.

Kompatibilität mit EinfachSmart 

Beim Thema Smart Home denkt man nicht sofort an Musik. Man denkt an Themen wie Sicherheit, Heizung und Licht. Für die Gemütlichkeit einer Wohnstube ist Musik allerdings ein sehr wichtiger Faktor und bislang finden sich hier noch oft verschiedene Systeme in den Haushalten, welche untereinander nicht kompatibel oder gar noch analog sind. EinfachSmart wirkt hier wie der logische Schritt Richtung Zukunft, vernetzt die Home Base nicht nur smarte Devices unterschiedlicher Hersteller, sondern steuert diese auch zentral über eine App. So können nicht nur unterschiedliche Szenarien, in denen z.B. Musik, Licht und Heizung aufeinander abgestimmt sind, kreiert werden, die zentrale Steuerung per App erspart auch Rufe ins Kinderzimmer, dass man doch bitte die Musik ein wenig leiser stellt und Wege in die Küche, um das dortige Radio auszustellen. Sonos bietet also eine ziemlich smarte Alternative zur Hifi-Anlage, überrascht mit hervorragender Soundqualität und ist ihren Preis daher wirklich wert.

Ein Testbericht wird folgen, wie man das Sonos-System mit der EinfachSmart Home Base steuern und in allen Facetten nutzen kann.






 

 

 

 

Artikel vom

von Rob Vegas

Seit 2003 im Netz unterwegs. Blogger, Digital Native, falscher Harald Schmidt
auf Twitter und neuerdings Papa mit Vorliebe für Gadgets.
...

Zurück