Thinkstock

Frohes Fest: 5 tolle Apps für Weihnachten

von Christian Zeiser

Jetzt wird’s festlich: Mit diesen fünf Apps wird Weihnachten gleich noch schöner.

Im Dezember werden wieder die Straßen geschmückt, Buden aufgebaut, Bäume behängt: Es geht auf Weihnachten zu. Wer nicht gerade im Shopping-Stress ist, genießt die Zeit auf dem Weihnachtsmarkt, beim Backen oder mit Familie und Freunden. Doch auch vor den letzten Feiertagen des Jahres macht die Ära des Smartphones natürlich nicht halt: Wer sich diese fünf Apps lädt, holt noch mehr aus dem Fest und der Vorweihnachtszeit heraus.

Weihnachtsmärkte: Biergärten des Winters

Schmalzgebäck, Glühwein, heiße Würstchen: Im Dezember duftet es an allen Ecken und Plätzen des Landes, trotz Kälte zieht es uns nach draußen auf den Weihnachtsmarkt. Wer einmal einen anderen Markt als den in der Nachbarschaft ausprobieren möchte, ist mit der App „Weihnachtsmärkte“ bestens beraten. Sie kennt den Weg zu Tausenden von Märkten, findet diejenigen in der Umgebung oder an jedem beliebigen Ort und sortiert sie nach Entfernung oder Bewertung. Außerdem erlaubt die App es, nach bestimmten Kriterien zu filtern und etwa nur Märkte mit einer Eisbahn anzuzeigen. Wer einen Weihnachtsmarkt kennt, der noch nicht in der App gelistet ist, kann ihn einfach hinzufügen. Die App „Weihnachtsmärkte“ ist kostenlos für Android und iOS erhältlich.

Weihnachts-Plätzchen & Kuchen: In der Weihnachtsbäckerei

In der heimischen Weihnachtsbäckerei geht es hoch her, wenn diese App zuvor geladen wurde: „Weihnachts-Plätzchen & Kuchen“ enthält Dutzende Rezepte für Plätzchen, Kuchen, Stollen, Muffins, Desserts und sogar Getränkespezialitäten. Auch beim Einkaufen hilft die App und setzt etwa die Zutaten für mexikanische Trinkschokolade oder Husarenkrapfen auf eine Shopping-Liste. Bei der anschließenden Zubereitung helfen verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen, außerdem können Rezepte auch per E-Mail verschickt werden. „Weihnachts-Plätzchen & Kuchen“ für iOS kostet 2,29 Euro, für die Android-Version werden nur 0,99 Euro fällig.

Christmas Radio: Die Songs zum Fest

Musik gehört zu Weihnachten wie Eier zu Ostern. Das meint nicht nur, dass ich vielen Familien vor dem Christbaum gesungen wird; auch im Radio laufen in den Wochen vor dem Fest viele Hits von „Santa Claus Is Coming To Town“ bis zum vermaledeiten „Last Christmas“ (das eigentlich als Weihnachtslied vollkommen unpassend ist). Auch Streaming-Dienste wie Spotify und Apple Music bieten garantiert weihnachtliche Playlists an. Besonders festlich wird’s aber erst mit „Christmas Radio“: Die App spielt zu einer hübschen, animierten Schneelandschaft eine ständig aktualisierte Weihnachts-Playlist. So kommt sogar in der U-Bahn festliche Stimmung auf. Die iPhone-Version ist auch mit AirPlay und Apple TV kompatibel – für weihnachtlichen Glanz auf großem Bildschirm. „Christmas Radio“ gibt es kostenlos für iOS und Android.

Wichtel App: Kleine Geschenke machen große Freude

Wichteln, im Norden auch Julklapp genannt, ist ein weihnachtlicher Spaß unter Kollegen und Freunden, die sich dabei zugelost werden und anonym kleine Geschenke machen. Das geht jetzt auch per App: Die kostenlose „Wichtel App“ für iOS erlaubt es, eine Gruppe von Teilnehmern anzulegen. Danach sieht sich jeder Teilnehmer seinen zugewiesenen Wichtel an, wobei es auch möglich ist, bestimmt Paarungen auszuschließen. Wer gerade nicht zugegen ist, erhält seinen Wichtel per E-Mail mitgeteilt. Für eine zukünftige Runde speichert die App sogar die aktuelle Auslosung – damit niemand wieder denselben Partner zugewiesen bekommt.

ElfYourself: Festspaß für Facebook

Weihnachten darf natürlich nicht ohne passendes Meme ablaufen. Hierbei hilft „ElfYourself“: Die App erstellt lustige Tanz-Videos mit Elfen, etwa zu einer HipHop-Version von „Jingle Bells“. Die Elfen tragen dabei die Gesichter von bis zu fünf Personen, die Bilder nimmt man entweder mit der Kamera auf oder wählt sie bei Facebook aus. Anschließend können die so erstellten Videos per Mail verschickt oder bei Facebook geteilt werden. Die Tanzfilme sind durchaus witzig, die Elfen wippen sogar passend zum Takt fröhlich herum. Die Basis-Version der App für iOS oder Android ist kostenlos und bietet zwei Songs für die Videos, viele weitere können per In-App-Kauf hinzugefügt werden.

Artikel vom

von Christian Zeiser

Der selbstständige Journalist beschäftigt sich seit 15 Jahren mit smarter Technik.
Angefangen hat alles mit dem Thema "3 Megapixel: Digitalkameras werden erwachsen".
Heute verfolgt er interessiert die Entwicklung des Internet der Dinge.

Zurück