Der Chat ist momentan leider nicht verfügbar

  • UA-Sport-Wireless-HR-by-JBL_Male-operating-Headphone-slb.jpg

UA Sport Wireless Heart Rate - der smarte In-Ear-Kopfhörer als Trainingspartner

von Stefan von Gagern

Dieser In-Ear-Kopfhörer kann nicht nur die Herzfrequenz ansagen, sondern will mit Trainingsanalyse für smarte Extra-Motivation sorgen. Wir haben mit ihm trainiert.

Für das neue Drahtlos-Modell haben sich Under Armour, ein Hersteller von Performance-Sportkleidung und der bekannte Kopfhörer-Hersteller JBL zusammen getan. Heraus kamen zwei Modelle: Ein „normaler“ Sport Wireless Kopfhörer und UA Sport Wireless Heart Rate, der zusätzlich Herzfrequenz messen und das Training analysieren kann. Das Topmodell zielt dabei nicht nur auf Jogger, es soll auch für jede Art von Workout geeignet sein.

Ein im Ohr platzierter Sensor zur Herzfrequenzmessung hat Vorteile: Der Sportler spart sich nicht nur den oft lästigen und besonders bei Frauen nicht sehr beliebten Brustgurt oder ein Fitness-Armband am Handgelenk, sondern der ständige Blick auf das Display wird überflüssig. Die Messung erfolgt über das Ohr und funktioniert erstaunlich akurat.  Per automatischer Sprachansage kann der Sport Wireless Heart Rate regelmäßig, etwa alle fünf Minuten oder jeden Kilometer, über frei wählbare Trainingsparameter beim Training auf dem Laufenden halten. Wenn das nicht reicht, kann der Athlet jederzeit sich per Touch-Sensor die Herzfrequenz ansagen lassen. So sind weniger Unterbrechungen im Training nötig. Soweit die Theorie, doch wie schlägt sich der Kopfhörer in der Praxis?

Der gute Sitz ist entscheidend

Wichtig ist bei In-Ear Kopfhörern, insbesondere bei Sport-Kopfhörern sowie Modellen mit Pulsmessung, der gute Sitz. Under Armour / JBL liefern hier neben den vormontierten Gummipassstücken drei verschiedene Paare mit. Das Abziehen und Aufstecken einer neuen Größe ist kein Kinderspiel, klappt aber mit etwas Geduld und Mühe. Wenn es die richtige Größe war, sitzen die In-Ears - auch zusätzlich gehalten durch die biegsamen Bügel über dem Ohr – sehr gut. Für den guten Klang der Musik dürfen Sie nicht vergessen, dass JBL auch bei diesem Modell mit einer Twist Lock-Funktion arbeitet. Das bedeutet: Nach dem Ins-Ohr-Stecken sitzen die Kopfhörer noch locker. Hier klingen sie noch höhenlastig und mau. Erst nach einer Vierteldrehung nach vorne und oben schrauben sie sich ein wenig in den Hörkanal und sitzen richtig fest. Erst dann entfaltet sich der wahre Klang der In-Ears. Und der weiß, mit klaren Höhen und kraftvollen Bässen zu begeistern. Twist Lock hat noch den Vorteil, dass sich hier - im Gegensatz zu anderen In-Ears - beim Joggen oder anderen Workouts mit Hüpfbewegungen nicht der Sitz und der Klang verschlechtern. Mit fünf Stunden Akkulaufzeit, Nano-Beschichtung und IPX5-Zertifikat für Beständigkeit gegen Wasser und Schweiß ist der Sport Wireless Heart Rate für jede Trainingseinheit drinnen und draußen gerüstet.

Smarter Trainingspartner

Normales Musikhören ist mit dem Kopfhörer wie mit jedem gewöhnlichen Bluteooth-Modell möglich. Für das Training mit Pulsmessung müssen Sie die App UA Record herunterladen und installieren. Die App ist ein voll ausgestatteter Trainings-, Ernährungs- und Lifestyle-Berater und verlangt ein Benutzerkonto oder Anmeldung per Facebook. Zudem zeigt die App in einer Übersicht Schlaf, Schritte, durch Sport verbrauchte Kalorien und Ernährungswerte. Dabei kann sich die App auf dem iPhone mit Apple Health austauschen und auch mit der Apple Watch aufgezeichnete Schritte einlesen.

Wer keine Apple Watch besitzt, kann über den Activity Tracker des Smartphones Schritte importieren. Zudem gibt es kompatible Fitnessbänder wie Jawbone Up, die Bewegungsdaten auf iOS und Android liefern können. Zudem liefern kompatible Partner Apps wie Endomondo und MyFitnesspal Daten wie Trainingspläne und Kalorienwerte fürs Ernährungstagebuch.

UA Record ist eine Rundum-Fitnesszentrale, die mit Herausforderungen und Gewichtszielen zum täglichen Training motiviert. Zum Kopfhörer gehört noch eine kostenlose 12-monatige Premium-Mitgliedschaft by MapMyRun. Wer möchte, kann aber mit der App einfach den Puls und Kalorienverbrauch mit dem Kopfhörer aufzeichnen. Das klappt in unserem Test sehr genau und einfach: Nach dem Start des Trainings misst der In-Ear in Intervallen die Herzfrequenz und sagt sie per Stimme in deutscher Sprache im Training an. Per Berührung lässt sich die Messung auch manuell starten. Die App zeigt in verschiedenen Intervallen von grün bis rot an, in welchem Herzfrequenzbereich das Training stattfindet. Die App analysiert wie lange das Training im aeroben, anaeroben oder Tempo / Power-Bereich stattgefunden hat.

Fazit: Starkes Paket mit Erweiterungsmöglichkeit

Die Herzfrequenzmessung ist eine tolle Zusatzfunktion an diesem allein schon überzeugenden Sportkopfhörer, der klanglich und mit bombenfestem Sitz, bei gleichzeitig optimaler Bewegungsfreiheit voll überzeugen kann. Die gut ausgestattete App inklusive Erweiterungsmöglichkeit mit Smartwatch oder Fitness-Armband runden das Paket ab und macht den UA Sport Wireless Heart Rate zu einem starken Trainingspartner.

Artikel vom   01. August 2017
Speichern Abbrechen
Ähnliche Artikel