Der Chat ist momentan leider nicht verfügbar

  • ThinkstockPhotos-500682033-slb.jpg

Hilfreiche Outdoor-Gadgets fürs Campen

von Franziska Wischmann

Mit VW Bulli oder Zelt zu verreisen, ist schwer angesagt. Inzwischen gibt es auch noch viele hilfreiche Outdoor-Gadgets fürs Campen, die das Naturerlebnis richtig cool machen.

Okay, vor 50 Jahren hatte Camping tatsächlich ein ganz schön spießiges Image. Die Plätze trugen Namen wie „Campingplatz Ferienglück“ und es herrschte eine ähnliche Ordnung wie im heimischen Kietz – mit Badezimmerregeln und Gartenzwergen vor dem Wohnwagen.

Doch das ist inzwischen längst Geschichte. Camping ist Freestyle und es gibt sogar Millionäre wie den amerikanischen Baseballstar Daniel Norris, die diesen einfachen Lebensstil jedem Luxushotel vorziehen würden. Auf die Frage, warum er seinen Bulli niemals gegen eine andere Lebensform eintauschen wolle, hat Outdoor-Fan Norris einmal geantwortet, für ihn gäbe es nichts Schöneres, als morgens den selbstgebrühten Kaffee in der wilden Prärie zu genießen.

Die Aussicht, an den einsamsten, schönsten Orten der Welt zu schlafen und sich morgens von Vogelzwitschern, Grillenzirpen und Pinienduft wecken zu lassen, lockt immer mehr Menschen, die dem Großstadtdschungel entfliehen wollen. Schließlich geht es darum, die Natur zu genießen und ganz bewusst digital auf Entzug zu gehen. Inzwischen gibt es allerdings ein paar High-Tech-Gadgets, die das Leben in der Wildnis um Einiges komfortabler machen. Für uns kein Widerspruch. Wir haben sieben ausgesucht, die wir für sinnvoll halten, weil sie ziemlich lässige Vorzüge bieten:

1. Der coole Camping-Kocher, der Ihren Akku auflädt

BioLite CampingkocherAtemberaubende Natur, aber weit und breit keine Steckdose? Da hilft der BioLite CampStove. Auf dem können Sie entspannt Ihre Baked Beans Cowboy-Style erwärmen, während dabei gleichzeitig der Akku Ihres Smartphones geladen wird. Brennt ganz umweltfreundlich (mit Tannenzapfen, Zweigen oder dem, was Sie gerade finden), und wandelt die Hitze in Elektrizität um. So können Sie das Foto vom wildromantischen Zeltort auch ganz sicher sofort auf Instagram posten! 

2. Universalrucksack Venturesafe mit Anti-Diebstahl-Technologie

Venturesafe UniversalrucksackMit diesem Rucksack sind Sie umfassend gegen Diebstahl geschützt. Die Hauptfächer des Rucksacks sind durch den eXomesh-Schlitzschutz gesichert, die Gurte aus Dyneema, einem schwer durchtrennbarem Gewebeband, gefertigt. Auch weggen des cleveren Sicherheitsreißverschlusses haben Langfinger keine Chance, unbemerkt an Ihr Eigentum zu kommen. Eine spezielle Tasche im Inneren des Rucksacks blockiert RFID-Strahlung im Bereich von 10 MHz bis 3 GHz - Identitätsdiebstahl ist somit unmöglich. Der Rundum-Sorglos-Rucksack wird durch eine Regenschutzhülle, eine entnehmbare Trennwand und ein 15-Zoll-Macbook- oder Trinkblasen-Fach vervollständigt.

3. Auch ohne Netz: SMS schreiben und nie mehr verloren gehen

GoTennaVerflucht, beim Wandern, Segeln, Campen kein Netz? Keine SMS, keine IM’s möglich? goTenna schafft Abhilfe. Der schmale, leichte Stick (immer paarweise erhältlich), verbindet Paare oder Gruppenmitglider miteinander per Bluetooth und sorgt so dafür, dass der Kontakt nie abreisst – egal, wie hoch, weit oder entlegen man unterwegs ist. Außerdem lädt goTenna die (manchmal lebenswichtigen) Karten für die Orientierung runter. Einfach die goTenna-App gratis downloaden, los geht’s. goTenna ist wasserfest, hat eine coole Optik (gibt’s in verschiedenen Farben!) und passt bequem an jeden Reißverschluss, Hosenbund oder Rucksack. 

4. Zelt oder Wohnmobil zum Open Air-Kino machen

BenQ mobiler BeamerDie spannendsten Videos vom Biken oder Kiten noch am selben Abend vor dem Zelt auf die Leinwand werfen, oder vor dem Camper Filme oder die Lieblingsserie gucken... das geht mit dem neuen BS 1 Beamer von BenQ. Ein kompakter HD-LED-Projektor, der mit seiner schicken orangefarbenen Hülle outdoortauglich vor Staub oder Spritzwasser geschützt ist. Bei voller Akkuladung bietet er Frischluftfans ganze drei Stunden Open Air Kino. Nur das Mückenspray bitte nicht vergessen.

5. Beim Wandern gleichzeitig den Akku aufladen

Anker PowerPort Solar LiteNaturfans werden sie lieben: Die Möglichkeit, Ihr Smartphone oder ihre Kamera mit bloßer Sonnenenergie aufzuladen. Der Anker PowerPort Solar Lite ist das etwas andere Akku – abgesehen davon, dass er nicht wie eins aussieht, lässt er sich z.B. einfach über den Rucksack werfen, und wiegt dabei kaum etwas.

6. Starke kabellose Beschallung in der Wildnis

BenQ Bluetooth BoomboxDie muss mit, wenn draußen auch mal gefeiert werden soll: Die portable Braven BRV-XXL Bluetooth Boombox ist nämlich nicht nur outdoortauglich, sondern auch leistungsstark: Sie bietet volle Leistung über 14 Stunden. Und hält es aus, wenn sie dabei mal im Dreck landet, Feuchtigkeit abbekommt oder ordentlich durchgerüttelt wird. Nebenbei verfügt sie über eine Batterie, die so stark ist, dass sie nebenbei auch noch Ihr Smartphone aufladen kann. 

Unsere beiden Lieblings-Apps für Camper

Sie wollen sich treiben lassen und haben noch keinen Plan, wohin in der nächsten Nacht? Dann sind diese beiden Apps genau das richtige. Die ADAC Camping App zeigt Ihnen geeignete Plätze, die rund um Ihre Route liegen. Sie können vorher eine Auswahl treffen, etwa ob das Plätzchen an einem Gewässer liegen soll oder ob Hunde erlaubt sind. Hat man sich für einen Ort entschieden, verbindet sich die App mit Google Maps und lotst Sie genau dorthin. Die App Park4night ist etwas rudimentärer. Dafür ist sie usergenerated: Man erhält viele aktuelle Tipps anderer Mitreisender, was das Ganze sehr authentisch macht.

 

Artikel vom   07. August 2017
Speichern Abbrechen
Ähnliche Artikel