Zum Chat

  • coway_sleepcare_sensor_1140_WEB.jpg

Für die Prinzessin auf dem Sensor: Coway Sleep Care

vonRobert Basic

Auf der CES 2016 ist uns diese mit Sensoren ausgestattete Matratze des südkoreanischen Herstellers Coway aufgefallen: Zusammen mit der Analyse durch die App verspricht sie größtmöglichen Schlafkomfort. Wir haben mal Probe gelegen und uns die App angesehen.

Eine Messe wie die CES ist nicht gerade ein Ort zum Schlafen. Der Geräuschpegel ist unfassbar, eine Myriade Töne erschallen aus einer Milliarde Geräuschquellen. Ständig blitzt und leuchtet es auf. Menschenmassen quälen sich durch die Gänge. Die Luft ist stickig und muffig. Willkommen in Las Vegas auf der CES, der Consumer Electronics Show, einer der weltweit größten Messen für Elektronik.

Aber, es gibt sie, die kleinen gallischen Dörfer. Am Stand von Coway ließ ich mir die Wundermatratze erklären, die sich vor meinen müden Augen in frischem Weiß ausbreitete. Die südkoreanische Hostess – Coway ist ein Premiumanbieter aus Südkorea – fragte in säuselndem Englisch, ob ich Probeliegen möchte. Na, und ob! Ich legte mich hin und streckte meine schmerzenden Beine aus. Sie sprach parallel zu einem anderen Besucher währenddessen und ließ mich damit kurz aus den Augen. Peng und weg war ich! Die sanften Vibrationswellen der in der Matratze verbauten Massagemaschinchen wiegten mich in gefühlt 3,4 Sekunden in den Schlaf.

All der Lärm, Lichter und Menschen waren wie weggeblasen, ausgeschaltet, in eine andere Dimension gebeamt. Wundervoll war es. Doch ein sanftes, aber bestimmtes Rütteln an meiner Schulter holte mich aus meiner Schlaf-Bubble wieder heraus. Oh mein Gott, diese Matratze muss ein echtes Schlafmonster sein! Oder lag es nur an mir?

Was ist es?

Eine Matratze mit Sensoren und App

Der südkoreanische Hersteller Coway vertreibt, beziehungsweise vermietet Matratzen mit abnehmbaren austauschbaren Topper-Auflagen, die regelmäßig gereinigt werden können. Bei der Coway Sleep Care hat er noch einige Sensoren hinzugefügt, mit denen die nächtlichen Bewegungen gemessen und analysiert werden können. Außerdem können unter der Auflage noch Vibrationsgeräte platziert werden, die den Schläfer in den Schlaf wiegen sollen. Bei mir hat das schon mal ganz hervorragend geklappt.

Mit einer Smartphone-App, die über Bluetooth verbunden wird, können die Analyse-Ergebnisse abgelesen werden.

Was macht es?

Coway Sleep Care analysiert Ihren Schlaf und empfiehlt Matratzen

Beim Einrichten der App werden Fotos in stehender Position gemacht, um die Körpermaße aufzunehmen. Außerdem werden dem Anwender Fragen zu seinen Schlafgewohnheiten und seinen Vorlieben gestellt: "Schlafen Sie lieber weich oder lieber härter? Wie lange schlafen Sie?" Es werden aber auch gleich Fragen zum Typ der Matratze und zur Kundenzufriedenheit gestellt. Die Daten werden also an den Hersteller übermittelt.

Mittels der Sensoren misst die Matratze die Körperform des Schläfers und auch sein Schlafmuster: Wie bewegt er sich? Wie oft und wann? Wo übt er besonders viel Druck aus? Wie ist sein Herzschlag? Wie atmet er? Welche Wirbelsäulenform hat er? In 24 Schlaftypen wird hier unterschieden, und am Ende der Analyse gibt die App eine Empfehlung aus, welcher Härtegrad für die Topper-Matratze geeignet sein könnte.

Anhand der aufgezeichneten Biodaten kann dann auch weiterhin beobachtet und verglichen werden, wie sich der Schlaf durch die neue Matratze verändert hat. Hierbei werden Herzfrequenz, Schlafzeit, REM-Phase, Tiefschlafphase, Atem-Frequenz, ungleichmäßiger Atem, Schlafstörungen und die Zeit, die man zum Einschlafen gebraucht hat, aufgeführt. Zusammenfassend wir der Grad der Schlaf-Effienz angezeigt und der "Schlaf-Typ" ermittelt.

Für Menschen mit unruhigem Schlaf werden dann eben noch die oben schon erwähnten Vibratoren angeboten, die mittels Ultraschall eine sanft pulsierende Einschlafhilfe geben sollen.

Wem nützt es?

Menschen mit Kontrollzwang

Ja, das mag jetzt nicht fair sein, aber wer sogar seinen Schlaf durchgehend auf dem Monitor haben muss, der tut das sicher nicht ohne diesen Hang zum Selbstoptimierungstrend. Ob die Coway-Sensoren so präzise sind, wie der Hersteller angibt, vermag ich nicht zu beurteilen, konnte ich doch nur für einen kleinen Power Nap Probe liegen und keinen Test durchführen.

Für wen ist es nicht geeignet?

Menschen mit Angst vor Elektrosmog

Sensoren? Datensammlung? Und dann auch noch Ultraschall? Menschen, die Probleme mit Elektrosmog haben, werden sich mit einiger Sicherheit nicht von diesem System begeistern lassen. Und wer wirkliche Schlafprobleme hat, der ist vermutlich in einem Schlaflabor besser aufgehoben. Oder lässt abends einfach mal Kaffee und Cola weg.

Wo kann man sie bekommen und was kostet sie?

Nach Südkorea für vollüberwachten Schlaf

Ob wir das System je in Deutschland testen können, steht in den Sternen. Der Hersteller Coway startet nämlich erst Ende 2016 erst mal in seinem Heimatland mit seinem neuen Business Modell: Mit der Vermietung seiner Matratzen. Und so macht dieses System auch Sinn: Man analysiert den Schlaf des Kunden und tauscht die Topper-Matratze dann aus in eine passendere. Coway schickt - das ist im Mietservice inkludiert - regelmäßig Mitarbeiter zum Warten und Reinigen der Matratzen zu seinem Kunden. Ein System, das in Europa aber noch nicht angekommen ist, und wir werden noch einige Zeit darauf warten müssen, falls nicht ein deutscher Hersteller spontan dieses Business-Model aufgreift.

Fazit zur Coway Sleep Care

Das Mietsystem mit dem Reinigungs- und Austauschservice ist durchaus interessant. Wie oft schläft man ewig auf ein und der selben Matratze, bis sie 'durch' ist, und wie gut bekommt man sie mit eigenen Mitteln wirklich sauber? Mit dem Mietsystem hat man immer saubere und dem eigenen Schlaf angepasste Matratzen, und das klingt nach einem guten Plan.

Wer seine Gesundheit und seinen Körper mithilfe von Sensoren und Analysen optimieren will, wie es ja auch beim Skulpt Chisel der Fall ist, der wird vielleicht mit dem Analyse-System liebäugeln. Ob Ultraschall-Vibratoren auf viele Freunde stoßen würden, mag man allerdings bezweifeln. Zumindest Schwangere werden zum Schutz ihrer Ungeborenen sicher lieber darauf verzichten.

 

  • Empfehlungen
    Empfehlungen
  • App-Analyse
    App-Analyse
  • Coway-Sleep Matratze
    Coway-Sleep Matratze
Artikelvom  24. Januar 2016
SpeichernAbbrechen
Ähnliche Artikel