Zum Chat

Stromverbrauch berechnen: Mehr Durchblick, weniger Kosten

Wie kann ich meinen Stromverbrauch berechnen? E WIE EINFACH verrät, wie es geht und wie man durch einen bewussten Umgang mit Strom Kosten spart. Denn auch wenn Sie einen der günstigen Stromtarife von E WIE EINFACH nutzen, gilt: Jede unnötig verbrauchte Kilowattstunde kostet unnötig Geld. Wir sorgen für Durchblick.

Gewusst wie: So lässt sich der Stromverbrauch berechnen

Die komplexere Formel zum Stromverbrauch berechnen lautet: Wohnfläche x 9 + Anzahl der Personen im Haushalt x 200. Übrigens: Werden Boiler oder Durchlauferhitzer verwendet, muss man sogar mit 550 multiplizieren. Zum Schluss noch die Anzahl der Elektrogeräte (PC, Herd, Fernseher, Waschmaschine, Mikrowelle, Wäschetrockner etc.) mal 200 rechnen. Alle Werte zusammen ergeben Ihren Jahresverbrauch in Kilowattstunden (kWh). Nehmen Sie sich ruhig ein paar Minuten Zeit, um Ihren Alltag unter die Lupe zu nehmen. Sie werden überrascht sein, wie viel da zusammenkommt.Stromverbrauch_berechnen

Stromverbrauch berechnen: Es geht noch einfacher

Ihnen fehlt die Zeit für Zahlenspiele? Sehen Sie einfach auf Ihrer letzten Stromrechnung nach. Falls die Abrechnung gerade nicht greifbar ist, können Sie sich auch an den Durchschnittswerten orientieren, die wir auf der nebenstehenden Grafik für Sie zusammengestellt haben.

Viele Bewohner senken den Pro-Kopf-Verbrauch

Je mehr Personen unter einem Dach zusammenleben, desto höher ist der Stromverbrauch. Allerdings braucht eine vierköpfige Familie nicht automatisch doppelt so viel Strom wie ein Zwei-Personen-Haushalt. Das liegt daran, dass manche Geräte nur einmal vorhanden sind, wie etwa der Kühlschrank. Auch macht es einen Unterschied, ob Sie in einer Wohnung oder in einem Einfamilienhaus leben. Der Strombedarf in einer Wohnung liegt rund 33 Prozent unter dem eines Einfamilienhauses. Garage, Flur und Außenanlagen benötigen eine gesonderte Beleuchtung. Diese Stromkosten fallen in Mietwohnungen gar nicht erst an oder werden als Betriebsstrom auf alle Mieter umgelegt.

Energiesparen leicht gemacht

Ihr Stromverbrauch ist zu hoch? Im Alltag gibt es viele Möglichkeiten, Kosten einzusparen. Sehr wirkungsvoll sind Steckdosenleisten. Schließen Sie darin alles an, was nicht ständig benötigt wird. Durch ein nächtliches Abschalten vermeiden Sie den teuren Stand-by-Verbrauch. Wer sparen will, kann dies auch in der Küche tun. Wenn Sie sich beispielsweise einen neuen Kühl- und Gefrierschrank zulegen, lohnt es sich, in ein energiesparendes Modell zu investieren. Ein Gerät mit dem EU-Label A+++ ist hier von Vorteil und spart Ihnen etliche kWh im Alltag. Nützlich gegen Stromfresser sind auch die Strommesser: Er wird zwischen Steckdose und Stecker angebracht und zeigt rund um die Uhr den aktuellen Stromverbrauch an.

Mit dem richtigen Stromanbieter noch zusätzlich sparen

Mit dem Stromrechner von E WIE EINFACH können Sie Ihren individuellen Stromverbrauch berechnen. So finden Sie den Tarif, der wirklich zu Ihnen passt. Und noch ein heißer Tipp: Bei E WIE EINFACH gibt es auch günstigen Wärmestrom!

Preisrechner
  • 1 Person
  • 2 Personen
  • 3 Personen
  • 4 Personen
  • 5 Personen
  • 6 Personen
  • 7 Personen
  • 8 Personen
  • 9 Personen
  • 10.000
  • 20.000
  • 30.000
  • 50.000
  • 70.000
  • 100.000
störer strom e wie einfach
störer strom e wie einfach
ZERTIFIZIERT & AUSGEZEICHNET. service e wie einfach

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Verwendung dieser Webseite ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Hinweisen zu Cookies. OK