zurück zur Startseite

Kunde werden, Vorzüge genießen.

Nutzen Sie jetzt alle Vorteile als E WIE EINFACH Kunde.

Fragen zu den E WIE EINFACH Strom Tarifen

Beim EinPreisTarif Strom zahlen Sie lediglich einen Arbeitspreis – und somit nur noch das, was Sie wirklich verbrauchen. Sie müssen also nicht mehr zwischen Arbeits- und Grundpreis unterscheiden. Außerdem genießen Sie 1 Jahr Preisgarantie auf den mit Ihnen bei Vertragsabschluss vereinbarten Arbeitspreis; beim EinPreisTarif 24 Strom ist die Dauer sogar 2 Jahre. Sie sind also ab Lieferbeginn 1 bzw. 2 Jahre vor unkalkulierbaren Strompreiserhöhungen geschützt. Ausgenommen von der Preisgarantie sind Preisanpassungen, die auf Änderungen bestehender oder der Einführung neuer gesetzlicher Preisbestandteile (z. B. Steuern, Abgaben und Umlagen) beruhen (vgl. Ziff. 1.2.2 Allgemeine Stromlieferbedingungen). Derzeit sind ca. 40 % Ihres Gesamtpreises garantiert.

Dank Preisgarantie bleibt Ihr Arbeitspreis ab Lieferbeginn 1 Jahr (bzw. 2 Jahre beim EinPreisTarif 24 Strom) lang stabil. Unkalkulierbaren Preiserhöhungen zieht Ihr EinPreisTarif Strom somit den Stecker raus. Ausgenommen von der Preisgarantie sind Preisanpassungen, die auf Änderungen bestehender oder der Einführung neuer gesetzlicher Preisbestandteile (z. B. Steuern, Abgaben und Umlagen) beruhen (vgl. Ziff. 1.2.2 Allgemeine Stromlieferbedingungen). Derzeit sind ca. 40 % Ihres Gesamtpreises garantiert, der restliche Teil umfasst Steuern und Abgaben.

Selbstverständlich erhalten Sie am Ende des Verbrauchsjahres eine exakte Jahresverbrauchsabrechnung. Sollten Sie weniger als angegeben verbraucht haben, überweisen wir Ihnen das entsprechende Guthaben umgehend zurück. Sollten Sie mehr verbraucht haben, bitten wir Sie, unsere Forderung per Überweisung zu begleichen. Für den Fall einer von Ihnen an uns erteilten Einzugsermächtigung buchen wir den fälligen Betrag von Ihrem Konto ab. Zudem legen wir bei der Berechnung Ihrer künftigen Abschläge Ihre aktualisierte Verbrauchsmenge zugrunde, um Nachzahlungen oder Gutschriften weitestgehend zu vermeiden.

Bei der Schätzung des Verbrauchs ziehen Sie am besten Ihren Vorjahresverbrauch zu Rate.

Sie können den EinPreisTarif Strom abschließen, wenn Sie mindestens 1.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr verbrauchen und der Netzbetreiber eine Belieferung nach Standardlastprofil zulässt.

Sollten Sie tatsächlich weniger als 1.000 Kilowattstunden Strom im Jahr verbraucht haben, wird der Paketpreis fällig. Dieser wird aus dem Mindestverbrauch und Ihrem persönlichen Arbeitspreis ermittelt.

Sie haben eine Mindestvertragslaufzeit von 1 Jahr. An diese Mindestvertragslaufzeit ist eine Preisgarantie gebunden, die Sie in dieser Zeit vor unkalkulierbaren Strompreiserhöhungen schützt. Bei gleichbleibender Mindestvertragslaufzeit ist der Preis beim EinPreisTarif 24 Strom sogar für 2 Jahre garantiert. Ausgenommen von der Preisgarantie sind Preisanpassungen, die auf Änderungen bestehender oder der Einführung neuer gesetzlicher Preisbestandteile (z. B. Steuern, Abgaben und Umlagen) beruhen (vgl. Ziff. 1.2.2 Allgemeine Stromlieferbedingungen). Derzeit sind ca. 40 % Ihres Gesamtpreises garantiert, der restliche Teil umfasst Steuern und Abgaben.

Selbstverständlich. Sie können Ihren EinPreisTarif Strom mit einer Frist von nur 1 Monat zum Ende der Mindestvertragslaufzeit schriftlich kündigen.

Die Lieferung von Strom zu den Bedingungen des MeinÖkoTarifs besteht zu 100 % aus Wasserkraft, d.h., Strom wird im Umfang ihres Verbrauchs aus Wasserkraft gewonnen und in das Stromnetz eingespeist. Durch diesen C02 emissionfreien Verbrauch leisten Sie Ihren persönlichen Beitrag zum Klimaschutz. Hinzu kommt, dass Sie lediglich einen Arbeitspreis zahlen – und somit nur noch das, was Sie wirklich verbrauchen. Sollte Ihr Jahresverbrauch allerdings unter 1.000 kWh liegen, berechnen wir Ihnen einen Paketpreis in Höhe von 1.000 kWh multipliziert mit Ihrem Brutto-Arbeitspreis. Außerdem genießen Sie (gerechnet ab Lieferbeginn) 1 Jahr Preisgarantie auf den bei Vertragsabschluss vereinbarten Arbeitspreis; ab Lieferbeginn sind Sie also 1 Jahr vor unkalkulierbaren Strompreiserhöhungen geschützt.

Kohlenstoffdioxid ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff, die bei der Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Brennstoffen wie Öl, Erdgas oder Kohle entsteht. Laut CO2-Faktor, der die Kohlenstoffdioxidmenge pro Kilowattstunde Strom angibt, verursacht eine 4-köpfige Familie mit einem jährlichen Verbrauch von 4.000 Kilowattstunden Strom etwa 1.152 Kilogramm CO2.

Der mein MeinÖkoTarif Strom verursacht jedoch keine CO2-Emissionen, da er zu 100 Prozent aus regenerativer Wasserkraft erzeugt wird.

Unsere Atmosphäre ist ein kleines Wunderwerk der Natur. Sie enthält die so genannten Treibhausgase, die den Erdball wie ein Schutzschild umgeben und verhindern, dass die von der Erde kommende Wärme ins All entweicht. Ohne Treibhausgase wäre es auf der Erde bitterkalt.

Ursache für unnatürlich hohe Erwärmung

Unser heutiges Problem ist, dass die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre – vor allem die des Kohlendioxids (CO2) – durch Industrie, Haushalte und Verkehr zu stark ansteigt und sich unsere Atmosphäre unnatürlich stark aufheizt.

Quelle: http://www.bmu.de/klimaschutz/kurzinfo/doc/4021.php (21.12.07)

(1) Kohlenstoffdioxid absorbiert einen Teil der Wärmestrahlung (Infrarotstrahlung) während kurzwelligere Strahlung, also der größte Teil der Sonnenstrahlung, passieren kann. Diese Eigenschaft macht Kohlenstoffdioxid zu einem so genannten Treibhausgas.

(2) Von der überwiegenden Mehrheit der Wissenschaftler wird die Meinung vertreten, dass eine vom Menschen verursachte Zunahme der Treibhausgase in der Atmosphäre zur globalen Erwärmung führt.

(3) Einen wesentlichen Beitrag zur Erwärmung leistet dasjenige CO2, das durch die Verbrennung der fossilen Energieträger wie Erdöl, Erdgas und Kohle freigesetzt wird. Die Verbrennung von Biogas setzt nur CO2-Mengen frei, die vorher natürlich in Pflanzen gebunden waren. Dieses CO2 wird daher als klimaneutral gewertet.

E.ON ist in fünf Schlüsselbereichen aktiv, die in unseren Augen das größte Potenzial für mehr Klimaschutz bieten:

  • CO2-freie Erzeugung von Energie aus fossilen Quellen
  • Erneuerbare Energien
  • Kernenergie
  • Innovative Technologien
  • Energieberatung für unsere Kunden

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter http://www.eon.com/de/unternehmen/29335.jsp

Der mit dem MeinÖkoTarif bezogene Strom wird zu 100 Prozent aus regenerativer Wasserkraft erzeugt, d.h. die von Ihnen verbrauchte Menge Strom wird in gleicher Höhe in das Stromnetz eingespeist, so dass der Anteil regenerativer Energie am Gesamtenergiemix wächst: Der MeinÖkoTarif Strom ist ein Öko-Produkt, bei dem Ihr Verbrauch keine CO2-Emissionen erzeugt.

Da wir Ihnen den MeinÖkoTarif Strom für 1 Jahr gerechnet ab Lieferbeginn garantieren, bleibt er innerhalb dieses Zeitraums stabil (Preisgarantie). 6 Wochen vor Ende der Preisgarantie erhalten Sie von uns gegebenenfalls neue Preise, die dann wiederum für ein Jahr garantiert sind.

Keinen. Wir garantieren Ihnen Ihren MeinÖkoTarif Strom für 1 Jahr ab Lieferbeginn. Es handelt sich dabei um einen Bruttopreis, welcher die bei Vertragsabschluss gültigen Steuern und Abgaben enthält.

Die Netznutzungsentgelte sind je Netzbetreiber unterschiedlich hoch. Daher bieten wir regionalisierte Preise an, die sich an den lokalen Kostenstrukturen orientieren.

Sie haben eine Mindestvertragslaufzeit von 1 Jahr gerechnet ab Lieferbeginn.

Selbstverständlich. Sie können Ihren MeinÖkoTarif Strom mit einer Frist von 1 Monat zum Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit von je einem Jahr in Textform kündigen.

Der MeinGünstigTarif Strom ist vor allem günstig. Außerdem ist er flexibel, da Sie ihn mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende kündigen können. Und er ist fair, weil preislich nah am Markt.

Der Mein E-Service ist typisch E WIE EINFACH: einfach unkompliziert. Denn dieses Portal ermöglicht es uns, online miteinander zu kommunizieren. So bleiben wir komfortabel in Verbindung. Sie müssen den Mein E-Service nutzen, um vom MeinGünstigTarif Strom profitieren zu können. Schauen Sie doch gleich einmal beim Mein E-Service vorbei und entdecken Sie weitere Informationen.

Der Mein E-Service erspart Ihnen lästige Papierablage. Haben Sie den MeinGünstigTarif Strom abgeschlossen, erhalten Sie nach elektronischer Auftragsbestätigung im nächsten Schritt Ihr Begrüßungsschreiben per Post. Darin informieren wir Sie sowohl über Ihre Vertragsdetails als auch über Ihre notwendigen Registrierungsinformationen für den Mein E-Service. Danach benachrichtigen wir Sie – und Sie uns – nur noch über Mein E-Service. Dies gilt auf Wunsch sogar bei Preisänderungen, wenn Sie sich bei Vertragsabschluss oder während der Vertragslaufzeit dafür entscheiden.

Sind Sie neu bei E WIE EINFACH, erhalten Sie Ihre Zugangsdaten mit Ihrem Begrüßungsschreiben; Ihr Passwort wählen Sie natürlich selbst. Haben Sie den Mein E-Service bereits kennen und schätzen gelernt, können Sie Ihre bisherigen Zugangsdaten auch für die Kommunikation rund um den MeinGünstigTarif Strom nutzen.

Ihr Bonus wird nach 12 Monaten Belieferung mit der Jahresverbrauchsabrechnung verrechnet – auch ohne, dass Sie bei uns in ein zweites Belieferungsjahr gehen. Kündigen Sie aus wichtigem Grund innerhalb Ihres ersten Belieferungsjahres (bspw. weil die E WIE EINFACH GmbH die Preise angepasst hat), erhalten Sie den Bonus zeitanteilig ausgezahlt.

Kein Problem! Haben Sie mehr verbraucht als über Ihre Abschlagszahlungen abgedeckt, weisen wir Sie in Ihrer Jahresverbrauchsabrechnung auf eine Nachzahlung hin. Haben Sie weniger verbraucht, erhalten Sie von uns eine Gutschrift. Ihre Abschläge passen wir selbstverständlich dem tatsächlichen Verbrauch an.

Ja, der MeinGünstigTarif ist (bei Vorliegen aller vertraglichen Voraussetzungen, insbes. einem Jahresverbrauch von max. 100.000 kWh/Jahr) für alle offen – sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden.

Am besten orientieren Sie sich bei der Verbrauchsschätzung an Ihrem Vorjahresverbrauch; diesen finden Sie in Ihrer Jahresverbrauchsabrechnung.

Sie schließen den MeinGünstigTarif Strom ganz einfach online ab.

Leider nein. Sie können den MeinGünstigTarif Strom nur abschließen, wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilen.

Nein, der MeinGünstigTarif Strom kann mit einer Frist von einem Monat zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden.

Selbstverständlich – und zwar sehr flexibel. Sie haben beim MeinGünstigTarif Strom ein monatliches Kündigungsrecht und können ihn mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende via Mein E-Service kündigen.

Beim MeinGeschäftsTarif Strom erhalten Sie von E WIE EINFACH einen exklusiven Rabatt auf Ihren Arbeits- und Grundpreis. Außerdem genießen Sie 1 Jahr Preisgarantie auf den mit Ihnen bei Vertragsabschluss vereinbarten Arbeits- und Grundpreis; Sie sind also ab Lieferbeginn 1 Jahr vor unkalkulierbaren Strompreiserhöhungen geschützt. Ausgenommen von der Preisgarantie sind Preisanpassungen, die auf Änderungen bestehender oder der Einführung neuer gesetzlicher Preisbestandteile (z. B. Steuern, Abgaben und Umlagen) beruhen (vgl. Ziff. 1.2.2 Allgemeine Stromlieferbedingungen). Derzeit sind ca. 45 % Ihres Gesamtpreises garantiert.

Als Geschäftskunde erhalten Sie von E WIE EINFACH im MeinGeschäftsTarif Strom einen exklusiven Rabatt. Dieser Rabatt in % wird Ihnen als produktbezogener Rabatt auf Ihre Verbrauchsabrechnung/en gewährt. (Ergo: Bei monatlicher Abrechnung monatlich, bei jährlicher Abrechnung jährlich.) Nach der Erstvertragslaufzeit kann sich der Rabatt in der Höhe ändern.

Dank Preisgarantie bleibt Ihr Arbeitspreis ab Lieferbeginn 1 Jahr lang stabil. Unkalkulierbaren Preiserhöhungen zieht Ihr MeinGeschäftsTarif Strom somit den Stecker raus. Ausgenommen von der Preisgarantie sind Preisanpassungen, die auf Änderungen bestehender oder der Einführung neuer gesetzlicher Preisbestandteile (z. B. Steuern, Abgaben und Umlagen) beruhen (vgl. Ziff. 1.2.2 Allgemeine Stromlieferbedingungen). Derzeit sind ca. 45 % Ihres Gesamtpreises garantiert, der restliche Teil umfasst Steuern und Abgaben.

Selbstverständlich erhalten Sie am Ende des Verbrauchsjahres eine exakte Jahresverbrauchsabrechnung. Sollten Sie weniger als angegeben verbraucht haben, überweisen wir Ihnen das entsprechende Guthaben umgehend zurück. Sollten Sie mehr verbraucht haben, bitten wir Sie, unsere Forderung per Überweisung zu begleichen. Für den Fall einer von Ihnen an uns erteilten Einzugsermächtigung buchen wir den fälligen Betrag von Ihrem Konto ab. Zudem legen wir bei der Berechnung Ihrer künftigen Abschläge Ihre aktualisierte Verbrauchsmenge zugrunde, um Nachzahlungen oder Gutschriften weitestgehend zu vermeiden.

Bei der Schätzung des Verbrauchs ziehen Sie am besten Ihren Vorjahresverbrauch zu Rate.

Sie können den MeinGeschäftsTarif Strom abschließen, wenn Sie Geschäftskunde sind und der Netzbetreiber eine Belieferung nach Standardlastprofil zulässt.

Sie haben eine Mindestvertragslaufzeit von 1 Jahr. An diese Mindestvertragslaufzeit ist eine Preisgarantie gebunden, die Sie in dieser Zeit vor unkalkulierbaren Strompreiserhöhungen schützt. Ausgenommen von der Preisgarantie sind Preisanpassungen, die auf Änderungen bestehender oder der Einführung neuer gesetzlicher Preisbestandteile (z. B. Steuern, Abgaben und Umlagen) beruhen (vgl. Ziff. 1.2.2 Allgemeine Stromlieferbedingungen). Derzeit sind ca. 45 % Ihres Gesamtpreises garantiert, der restliche Teil umfasst Steuern und Abgaben.

Selbstverständlich. Sie können Ihren MeinGeschäftsTarif Strom mit einer Frist von nur 1 Monat zum Ende der Mindestvertragslaufzeit schriftlich kündigen.

Je nachdem, welcher Zähler bei Ihnen verbaut ist, zahlen Sie beim Eintarifzähler zu jeder Tages- und Nachtzeit den gleichen Preis pro Kilowattstunde oder Sie nutzen die Aufteilung in Hochtarif (HT) und günstigeren Niedertarif (NT), die mit einem Doppeltarifzähler möglich ist. Auf diese Weise können Sie für ihre Heizstromanlage die Versorgung wählen, die Ihrer individuellen Messung entspricht und bares Geld sparen. Außerdem genießen Sie 1 Jahr Preisgarantie auf den mit Ihnen bei Vertragsabschluss vereinbarten Strompreis. Sie sind also ab Lieferbeginn 1 Jahr vor unkalkulierbaren Strompreiserhöhungen geschützt. Ausgenommen von der Preisgarantie sind Preisanpassungen, die auf Änderungen bestehender oder der Einführung neuer gesetzlicher Preisbestandteile (z. B. Steuern, Abgaben und Umlagen) beruhen (vgl. Ziff. 1.2.2 Allgemeine Stromlieferbedingungen). Derzeit sind ca. 40 % Ihres Gesamtpreises garantiert.

E WIE EINFACH beliefert die in diesem Vertrag genannte Verbrauchsstelle des Kunden mit Strom unter der Voraussetzung, dass die Belieferung ausschließlich über inländische Netze erfolgt, der Netzbetreiber die Belieferung nach Temperaturlastprofilen zulässt, an der Verbrauchsstelle des Kunden eine Speicherheizung oder eine Wärmepumpe installiert ist und die Jahresabnahmemenge 100.000 kWh nicht übersteigt. E WIE EINFACH kann diesen Vertrag mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende in Textform kündigen, wenn eine der genannten Voraussetzungen nicht mehr erfüllt ist. Nutzt der Kunde einen Prepaid- oder Münzzähler, bleibt es E WIE EINFACH vorbehalten, den Vertrag anzunehmen.

Verantwortlich für die Festlegung bzw. Änderung der Schwachlast-/Niedertarifzeiten und Sperr- bzw. Freigabezeiten ist ausschließlich der jeweils örtlich zuständige Netzbetreiber. Informationen zu den für Sie geltenden Schwachlast-/Niedertarifzeiten und Sperr bzw. Freigabezeiten erhalten Sie bei Ihrem örtlich zuständigen Netzbetreiber. Bei einer Änderung der Schwachlast-/Niedertarifzeiten und Sperr- bzw. Freigabezeiten durch den örtlich zuständigen Netzbetreiber gelten diese Zeiten automatisch; Ziffer 7 der Allgemeinen Stromlieferbedingungen findet insofern keine Anwendung. Eine Änderung der Schwachlast-/Niedertarifzeiten und Sperr- bzw. Freigabezeiten kann sich auf den Rechnungsbetrag auswirken.

Sowohl Speicherheizungen wie auch Wärmepumpen.

Dies ist eine elektrisch betriebene Heizung, die mit Strom Wärme erzeugt. Diese Wärme wird zumeist in keramischen Materialien in der Nacht gespeichert und dann über den Tag hinweg abgegeben. Der in der Nacht entnommene vergünstigte Strom (Schwachlast- oder Niedertarifzeiten) ist im Vergleich zum Hoch- bzw. Normaltarif günstiger. Die Umschaltung erfolgt durch eine zeitliche Steuerung im Zähler oder die Steuerung erfolgt durch den Stromnetzbetreiber. Moderne Speicherheizungen erfordern eine sogenannte Tagnachladung, die zumeist in den frühen Nachmittagsstunden stattfindet.

Eine Wärmepumpe nutzt Temperaturunterschiede in Erde, Wasser oder Luft um Wärme zu erzeugen. Sie funktioniert wie eine Umkehr eines Kühlschrankes. Anwendung findet die Wärmepumpe in der Regel in Neubauten und Gebäudesanierungen.

Gemeinsame Messung (1 Zähler und 2 Zählwerke):
Der Kunde hat einen Doppeltarifzähler (DTZ) eingebaut. Über diesen Zähler werden seine Hochtarif(HT)- und Niedertarif(NT)-Mengen getrennt gemessen, jedoch laufen sowohl Haushaltstrom als auch die Wärmepumpe oder Nachtspeicherheizung über diesen einen Zähler.

Getrennte Messung (2 Zähler und insgesamt 2 Zählwerke):
Der Kunde hat zwei Eintarifzähler eingebaut. Über den einen Zähler wird sein Haushaltsstrom gemessen. Über den zweiten Zähler wird die Wärmepumpe oder Nachtspeicherheizung  gemessen und nur hier wird der MeinWärmestromTarif abgerechnet.

Getrennte Messung (2 Zählern und 3 Zählwerke):
Der Kunde hat einen Eintarif- und einen Doppeltarifzähler eingebaut. Über den Eintarifzähler wird sein Haushaltsstrom gemessen und über den Doppeltarifzähler wird die Wärmepumpe oder Nachtspeicherheizung gemessen, wobei dieser Zähler Hochtarif(HT)- und Niedertarif(NT)-Mengen getrennt misst und nur hier wird der MeinWärmestromTarif abgerechnet.

Dieser Zähler bleibt vom MeinWärmestromTarif Abschluss unberührt, da es sich dabei um einen separaten Vertrag handelt. Ein Wechsel ist jederzeit möglich, verlangt aber einen Neuabschluss. Demnach schließt der Kunde entweder einen oder 2 Verträge mit EWI ab. Im Falle der 2 Verträge ist der HH-Strom-Vertrags stets ein EWI-Standard-Produkt und nur die Wärmestrommenge wird durch den neuen MeinWärmestromTarif abgedeckt. Sofern der Kunde 2 getrennte Verträge besitzt, erhält er für seine Abrechnung auch 2 getrennte Rechnungen.

Bei einem DTZ wird auch der Haushaltsstrom über den Zähler gemessen, der auch in der Nieder- bzw. Schwachlasttarifzeit entnommen wird. Daher hat der Netzbetreiber die Möglichkeit über einen Faktor einen Teil der entnommenen Energiemenge der Niedertarifzeit in die Hoch- bzw. Normaltarifzeit zu verschieben. Dieser Faktor wird in der Netzbetreiberrückmeldung mitgeteilt. Für die Abrechnung sollte der Kunde jedoch selbstständig zwei Zählerstände (HT und NT) ablesen und an EWI übermitteln.

Der Stromzähler für Heizstrom ist entweder mit einem Zählwerk ausgestattet (Eintarifzähler) oder er besitzt zwei Zählwerke (Doppeltarifzähler). Vor allem bei Nachtspeicherheizungen gibt es diese Doppeltarifzähler, die den Stromverbrauch zeitabhängig messen. Tagsüber wird zum Hochtarif (HT), nachts wird zum in der Regel günstigeren Niedertarif (NT) abgerechnet. Wenn Sie einen Eintarifzähler haben, benötigen wir nur den gesamten Jahresverbrauch. Haben Sie einen Doppeltarifzähler, sollten Sie angeben, wie viele Kilowattstunden im Hochtarif (HT) und wie viele im Niedertarif (NT) abgerechnet werden. Diese Angaben finden Sie im Zweifel auf Ihrer letzten Jahresabrechnung.

EWI deckt im Falle eines Doppeltarifzählers sowohl die Variante „inkl. HH-Strom“ als auch „exklusive HH-Strom“ ab.

Der Verbrauch von Nachtspeicherheizungen und Wärmepumpen wird in der Regel mit einem eigenen Stromzähler gemessen. Für den normalen Haushaltsstrom gibt es einen weiteren Stromzähler. (Wichtig: Diese beiden Stromzähler werden in der Regel als getrennte Abnahmestellen behandelt und müssen nicht vom gleichen Energieversorger beliefert werden. Sie können also durchaus einen Stromanbieter für den Haushaltsstrom und einen anderen Stromanbieter für den Heizstrom haben.) Das bedeutet keinen Mehraufwand: Sie erhalten pro Stromzähler eine jährliche Abrechnung. Die Stromzähler sowie die Leitungen verbleiben auch nach dem Anbieterwechsel im Besitz des örtlichen Netzbetreibers. Wartungsarbeiten oder Entstörungsdienste nimmt nach wie vor der örtliche Netzbetreiber vor. Für den Anbieterwechsel ist keinerlei technische Umstellung nötig. Bei einigen älteren Nachtspeicherheizungen wird Haushaltsstrom und Heizstrom noch gemeinsam gemessen, es gibt also nur einen Stromzähler für beide Arten von Verbräuchen.

Fragen zu den E WIE EINFACH Gas Tarifen

Beim EinPreisTarif Gas zahlen Sie lediglich einen Arbeitspreis – und somit nur noch das, was Sie wirklich verbrauchen. Sie müssen also nicht mehr zwischen Arbeits- und Grundpreis unterscheiden. Außerdem genießen Sie ein Jahr Preisgarantie auf den mit Ihnen bei Vertragsabschluss vereinbarten Arbeitspreis; Sie sind also ab Lieferbeginn 1 Jahr vor unkalkulierbaren Gaspreiserhöhungen geschützt.

Dank Preisgarantie bleibt Ihr Arbeitspreis ab Lieferbeginn 1 Jahr lang stabil. Unkalkulierbaren Preiserhöhungen dreht Ihr EinPreisTarif Gas somit den Hahn zu.

Selbstverständlich erhalten Sie am Ende des Verbrauchsjahres eine exakte Jahresverbrauchsabrechnung. Sollten Sie weniger als angegeben verbraucht haben, überweisen wir Ihnen das entsprechende Guthaben umgehend zurück. Sollten Sie mehr verbraucht haben, bitten wir Sie, unsere Forderung per Überweisung zu begleichen. Für den Fall einer von Ihnen an uns erteilten Einzugsermächtigung buchen wir den fälligen Betrag von Ihrem Konto ab. Zudem legen wir bei der Berechnung Ihrer künftigen Abschläge Ihre aktualisierte Verbrauchsmenge zugrunde, um Nachzahlungen oder Gutschriften weitestgehend zu vermeiden.

Bei der Schätzung des Verbrauchs ziehen Sie am besten Ihren Vorjahresverbrauch zu Rate.

Sie können den EinPreisTarif Gas abschließen, wenn Sie mindestens 2.300 Kilowattstunden Gas pro Jahr verbrauchen und der Netzbetreiber eine Belieferung nach Standardlastprofil zulässt.

Sollten Sie tatsächlich weniger als 2.300 Kilowattstunden Gas im Jahr verbraucht haben, wird der Paketpreis fällig. Dieser wird aus der Mindestverbrauchsmenge und Ihrem persönlichen Arbeitspreis ermittelt.

Sie haben eine Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr. An diese Mindestvertragslaufzeit ist eine Preisgarantie gebunden, die Sie in dieser Zeit vor unkalkulierbaren Gaspreiserhöhungen schützt.

Selbstverständlich. Sie können Ihren EinPreisTarif Gas mit einer Frist von nur 1 Monat zum Ende der Mindestvertragslaufzeit schriftlich kündigen.

Mit diesem Tarif leisten Sie einen persönlichen Beitrag zum Klimaschutz, indem Sie die durch Ihren Gasverbrauch erzeugte CO2-Menge an anderer Stelle ausgleichen lassen. Dazu unterstützen wir Klimaprojekte wie zum Beispiel den Brennstoffwechsel zur Vermeidung der Regenwaldrodung in Brasilien. Es handelt sich also nicht um ein Biogasprodukt.

Hinzu kommt, dass Sie lediglich einen Arbeitspreis zahlen – und somit nur noch das, was Sie wirklich verbrauchen. Sollte Ihr Jahresverbrauch allerdings unter 2.300 kWh liegen, berechnen wir Ihnen einen Paketpreis in Höhe von 2.300 kWh multipliziert mit Ihrem Brutto-Arbeitspreis. Außerdem genießen Sie (gerechnet ab Lieferbeginn) 1 Jahr Preisgarantie auf den bei Vertragsabschluss vereinbarten Arbeitspreis; ab Lieferbeginn sind Sie also 1 Jahr vor unkalkulierbaren Erdgaspreiserhöhungen geschützt.

Kohlenstoffdioxid ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff, die bei der Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Brennstoffen wie Öl, Erdgas oder Kohle entsteht. Laut CO2-Faktor, der die Kohlenstoffdioxidmenge pro Kilowattstunde Gas angibt, verursacht eine 4-köpfige Familie mit einem jährlichen Verbrauch von 12.000 Kilowattstunden Gas etwa 2.460 Kilogramm CO2.

Unsere Atmosphäre ist ein kleines Wunderwerk der Natur. Sie enthält die so genannten Treibhausgase, die den Erdball wie ein Schutzschild umgeben und verhindern, dass die von der Erde kommende Wärme ins All entweicht. Ohne Treibhausgase wäre es auf der Erde bitterkalt.

Ursache für unnatürlich hohe Erwärmung

Unser Problem heute ist, dass die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre – vor allem die des Kohlendioxids (CO2) – durch Industrie, Haushalte und Verkehr zu stark ansteigt und sich unsere Atmosphäre unnatürlich stark aufheizt.

Quelle http://www.bmu.de/klimaschutz/kurzinfo/doc/4021.php (21.12.07)

(1) Kohlenstoffdioxid absorbiert einen Teil der Wärmestrahlung (Infrarotstrahlung) während kurzwelligere Strahlung, also der größte Teil der Sonnenstrahlung, passieren kann. Diese Eigenschaft macht Kohlenstoffdioxid zu einem so genannten Treibhausgas.

(2) Von der überwiegenden Mehrheit der Wissenschaftler wird die Meinung vertreten, dass eine vom Menschen verursachte Zunahme der Treibhausgase in der Atmosphäre zur globalen Erwärmung führt.

(3) Einen wesentlichen Beitrag zur Erwärmung leistet dasjenige CO2, das durch die Verbrennung der fossilen Energieträger wie Erdöl, Erdgas und Kohle freigesetzt wird. Die Verbrennung von Biogas setzt nur CO2-Mengen frei, die vorher natürlich in Pflanzen gebunden waren. Dieses CO2 wird daher als klimaneutral gewertet.

E.ON ist in fünf Schlüsselbereichen aktiv, die in unseren Augen das größte Potenzial für mehr Klimaschutz bieten:

  • CO2-freie Erzeugung von Energie aus fossilen Quellen
  • Erneuerbare Energien
  • Kernenergie
  • Innovative Technologien
  • Energieberatung für unsere Kunden

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter http://www.eon.com/de/unternehmen/29335.jsp

Bei der Verbrennung der von Ihnen verbrauchten Gasmenge entsteht CO2. Dieses CO2 gleichen wir an anderer Stelle durch Unterstützung von anerkannten Klimaprojekten – wie zum Beispiel den Brennstoffwechsel zur Vermeidung der Regenwaldrodung in Brasilien – wieder aus.

(1) Der von E WIE EINFACH angesetzte CO2-Faktor beträgt 205 g je Kilowattstunde. Dies ist die Menge CO2, die entsteht, wenn Sie Gas im Wert von 1 Kilowattstunde verbrennen – zum Beispiel in Ihrer Gasheizung.

(2) Die Berechnung der CO2-Menge basiert auf der chemischen Analyse der Verbrennung von Erdgas (stöchiometrische Verbrennung). Da sich der CO2-Faktor auf den Energiegehalt bezieht, ist es unerheblich, welche Qualität Ihr Gas vor Ort hat (H oder L Gas).

Momentan gibt es nicht genügend Biogas, um es allen Kunden günstig zur Verfügung zu stellen. Sollte dies künftig möglich sein, werden auch wir überlegen, ein Biogasprodukt anzubieten. Bis dahin gleichen wir mit dem MeinKlimaTarif Gas die durch Ihren Gasverbrauch erzeugte CO2-Menge an anderer Stelle durch Unterstützung von anerkannten Klimaprojekten aus. Ein Beispiel dafür ist das Brennstoffwechsel-Projekt zur Vermeidung der Regenwaldrodung in Brasilien.

Da wir Ihnen den MeinKlimaTarif Gas für 1 Jahr gerechnet ab Lieferbeginn garantieren, bleibt er innerhalb dieses Zeitraums stabil (Preisgarantie). 6 Wochen vor Ende der Preisgarantie erhalten Sie von uns gegebenenfalls neue Preise, die dann wiederum für ein Jahr garantiert sind.

Keinen. Wir garantieren Ihnen Ihren MeinKlimaTarif Gas für 1 Jahr ab Lieferbeginn. Es handelt sich dabei um einen Bruttopreis, der die bei Vertragsabschluss gültigen Steuern und Abgaben enthält.

Die Netznutzungsentgelte sind je Netzbetreiber unterschiedlich hoch. Daher bieten wir regionalisierte Preise an, die sich an den lokalen Kostenstrukturen orientieren.

Sie haben eine Mindestvertragslaufzeit von 1 Jahr gerechnet ab Lieferbeginn.

Selbstverständlich. Sie können Ihren MeinKlimaTarif Gas mit einer Frist von 1 Monat zum Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit von je einem Jahr in Textform kündigen.

Sie kaufen Gas zum günstigen Paketpreis: Verbrauchen Sie weniger Gas als in Ihrem Paket enthalten, erhalten Sie Geld zurück. Dabei wird die Restmenge mit dem Rückvergütungspreis multipliziert, dessen Höhe in Ihrem Vertrag festgelegt ist. Außerdem profitieren Sie von 1 Jahr Preisgarantie auf Ihren Paketpreis. In dieser Zeit kann Gas also teurer werden wie es will – Sie lässt das kalt. Ebenfalls entspannend ist die monatliche Zahlung von Abschlägen auf den Paketpreis – mit unliebsamer Vorauskasse haben Sie nichts zu tun. Gleiches gilt für überflüssige Bürokratie, da Sie Ihren MeinPaketTarif Gas bequem online verwalten – via Mein E-Service.

Der Mein E-Service ist typisch E WIE EINFACH: einfach unkompliziert. Denn dieses Portal ermöglicht es uns, online miteinander zu kommunizieren. So bleiben wir komfortabel in Verbindung. Um von den Vorteilen des MeinPaketTarif Gas zu profitieren, ist es notwendig, dass Sie einen Zugang zum Portal Mein-Service besitzen und nutzen. Schauen Sie doch gleich einmal beim Mein E-Service vorbei und erhalten Sie weitere Informationen.

Der Mein E-Service erspart Ihnen lästige Bürokratie. Haben Sie den MeinPaketTarif Gas abgeschlossen, erhalten Sie im nächsten Schritt Ihr Begrüßungsschreiben per Post. Darin informieren wir Sie sowohl über Ihre Vertragsdetails als auch über Ihre Registrierungsinformationen für den notwendigen Mein E-Service. Danach benachrichtigen wir Sie – und Sie uns – nur noch über den Mein E-Service. Dies gilt auf Wunsch sogar bei Preisänderungen, wenn Sie sich bei Vertragsabschluss oder während der Vertragslaufzeit dafür entscheiden.

Sind Sie neu bei E WIE EINFACH, erhalten Sie Ihre Zugangsdaten mit Ihrem Begrüßungsschreiben; Ihr Passwort wählen Sie natürlich selbst. Haben Sie den Mein E-Service bereits kennen und schätzen gelernt, können Sie Ihre Zugangsdaten auch für die Kommunikation rund um den MeinPaketTarif Gas nutzen.

Kein Problem! Haben Sie weniger Gas verbraucht als in Ihrem Paket enthalten, erhalten Sie Geld zurück. Wir multiplizieren dabei die Höhe der Restmenge mit dem im Vertrag genannten Rückvergütungspreis. Haben Sie mehr Gas verbraucht als in Ihrem Paket enthalten, zahlen Sie die Differenzmenge in Höhe des Mehrverbrauchspreises einfach nach.

Bei der Schätzung des Verbrauchs ziehen Sie am besten Ihren Vorjahresverbrauch zu Rate.Hat sich Ihre Lebenssituation in der Zwischenzeit geändert, sollten Sie das ebenfalls berücksichtigen.

Sie schließen den MeinPaketTarif Gas ganz einfach online ab.

Leider nein. Um Gas zum MeinPaketTarif beziehen zu können, müssen Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilen.

Sie haben eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten. An diese Mindestvertragslaufzeit ist eine Preisgarantie gebunden, die Sie in dieser Zeit vor unkalkulierbaren Gaspreiserhöhungen schützt.

Rechtzeitig vor Ablauf des ersten Vertragsjahres erinnern wir Sie – sofern Sie das wünschen – daran, ein neue günstige Paketmenge Gas auszuwählen. Tun Sie dies nicht, versorgen wir Sie automatisch zum EinPreisTarif Gas.

Dank Preisgarantie bleibt Ihr Gaspreis ab Lieferbeginn 1 Jahr lang stabil. Unkalkulierbaren Preiserhöhungen dreht der MeinPaketTarif Gas somit den Hahn zu.

Sie können den MeinPaketTarif Gas abschließen, wenn der Netzbetreiber eine Belieferung nach Standardlastprofil zulässt.

Selbstverständlich. Sie können Ihren MeinPaketTarif Gas mit einer Frist von 1 Monat zum Ende der Mindestvertragslaufzeit in Textform kündigen.

Beim MeinGeschäftsTarif Gas erhalten Sie von E WIE EINFACH einen exklusiven Rabatt auf Ihren Arbeits- und Grundpreis. Außerdem genießen Sie 1 Jahr Preisgarantie auf den mit Ihnen bei Vertragsabschluss vereinbarten Arbeits- und Grundpreis; Sie sind also ab Lieferbeginn 1 Jahr vor unkalkulierbaren Gaspreiserhöhungen geschützt.

Als Geschäftskunde erhalten Sie von E WIE EINFACH im MeinGeschäftsTarif Gas einen exklusiven Rabatt. Dieser Rabatt in % wird Ihnen als produktbezogener Rabatt auf Ihre Verbrauchsabrechnung/en gewährt. (Ergo: Bei monatlicher Abrechnung monatlich, bei jährlicher Abrechnung jährlich.) Nach der Erstvertragslaufzeit kann sich der Rabatt in der Höhe ändern.

Dank Preisgarantie bleibt Ihr Arbeitspreis ab Lieferbeginn 1 Jahr lang stabil. Unkalkulierbaren Preiserhöhungen zieht Ihr MeinGeschäftsTarif Gas somit den Stecker raus.

Selbstverständlich erhalten Sie am Ende des Verbrauchsjahres eine exakte Jahresverbrauchsabrechnung. Sollten Sie weniger als angegeben verbraucht haben, überweisen wir Ihnen das entsprechende Guthaben umgehend zurück. Sollten Sie mehr verbraucht haben, bitten wir Sie, unsere Forderung per Überweisung zu begleichen. Für den Fall einer von Ihnen an uns erteilten Einzugsermächtigung buchen wir den fälligen Betrag von Ihrem Konto ab. Zudem legen wir bei der Berechnung Ihrer künftigen Abschläge Ihre aktualisierte Verbrauchsmenge zugrunde, um Nachzahlungen oder Gutschriften weitestgehend zu vermeiden.

Bei der Schätzung des Verbrauchs ziehen Sie am besten Ihren Vorjahresverbrauch zu Rate.

Sie können den MeinGeschäftsTarif Gas abschließen, wenn Sie Geschäftskunde sind und der Netzbetreiber eine Belieferung nach Standardlastprofil zulässt.

Sie haben eine Mindestvertragslaufzeit von 1 Jahr. An diese Mindestvertragslaufzeit ist eine Preisgarantie gebunden, die Sie in dieser Zeit vor unkalkulierbaren Gaspreiserhöhungen schützt.

Selbstverständlich. Sie können Ihren MeinGeschäftsTarif Gas mit einer Frist von nur 1 Monat zum Ende der Mindestvertragslaufzeit schriftlich kündigen. Weitere Informationen zur Kündigung bei E WIE EINFACH finden Sie hier.

Zum Wechsel

Ganz einfach: Sie schließen auf dieser Webseite Ihren E WIE EINFACH-Strom- und/oder Gasvertrag ab und senden diesen online an uns. Alle weiteren Formalitäten übernehmen wir für Sie!

Ganz einfach: Sie schließen auf dieser Webseite Ihren E WIE EINFACH-Strom- und/oder Gasvertrag ab und senden diesen online an uns. Alle weiteren Formalitäten übernehmen wir für Sie!

Nein. Die notwendigen Verträge sind durch Ihren Liefervertrag mit E WIE EINFACH abgedeckt.

Sie müssen sich um gar nichts kümmern. Denn E WIE EINFACH kümmert sich um die Kündigung bei Ihrem bisherigen Lieferanten.

Der Wechsel zu E WIE EINFACH ist für Sie kostenfrei; unser Endpreis beinhaltet bereits alle Steuern, Abgaben und Gebühren.

Ihre Zählernummer finden Sie auf Ihrer letzten Strom- bzw. Gasrechnung und natürlich auch auf dem jeweiligen Zähler.

Sobald Sie Kunde bei E WIE EINFACH sind, wird Ihnen Ihr alter Strom- bzw. Gasversorger eine Schlussrechnung zusenden. Aber keine Sorge, durch den Wechsel entstehen Ihnen keinerlei zusätzliche Kosten.

Ihr Versorger ist berechtigt, Abschlagsanforderungen an Sie zu stellen, bis der Beginn der Belieferung durch E WIE EINFACH sichergestellt ist. Sobald wir eine Zustimmung von Ihrem Versorger erhalten haben, senden wir Ihnen ein Begrüßungsschreiben mit allen abrechnungsrelevanten Daten wie zum Beispiel Abschlagshöhe und Fälligkeiten zu. Bis dahin bitten wir Sie, weiterhin den Zahlungsaufforderungen Ihres Versorgers nachzukommen, damit es zu keinem Versorgungsausfall kommt.

Nach Vertragsabschluss

Nach Vertragsabschluss informieren wir Sie in Ihrem Begrüßungsschreiben über die Höhe und Fälligkeit Ihrer monatlichen Abschlagszahlungen. Nach Ablauf Ihrer Mindestvertragslaufzeit erhalten Sie eine Jahresverbrauchsabrechnung. Eine eventuell vorhandene Differenz zwischen der Menge der bezahlten und verbrauchten Energie wird dann zeitnah beglichen (Rückerstattung bzw. Nachzahlung).

Sollten Sie umziehen – oder sollte aus einem anderen Umstand ein Sonderkündigungsrecht resultieren – erhalten Sie zeitnah Ihre Schlussrechnung. Dazu gleichen wir dann Ihren Zählerstand am Kündigungstermin mit Ihren geleisteten Abschlägen ab. Eine eventuell vorhandene Differenz zwischen der Menge der bezahlten und verbrauchten Energie wird dann zeitnah beglichen (Rückerstattung bzw. Nachzahlung).

Ja, als Geschäftskunde können Sie für den EinPreisTarif eine Stichtagsabrechnung erhalten. Aufgrund des erhöhten Verwaltungsaufwands berechnen wir Ihnen für die Einrichtung der Stichtagsabrechnung und jede gewünschte Änderung einmalig 20 EUR.

Ja, als Kunde des EinPreisTarif können Sie eine Zwischenrechnung erhalten. Aufgrund des erhöhten Verwaltungsaufwands berechnen wir Ihnen für jede gewünschte Zwischenrechnung 20 EUR.

Bei Zahlungsversäumnis erhalten Sie von uns zuerst eine fristgebundene Zahlungserinnerung. Sollten Sie dieser nicht nachkommen, sehen wir uns leider gezwungen, Ihren Energieliefervertrag zu kündigen. Sie fallen dann automatisch in die Ersatzversorgung des örtlichen Grundversorgers zurück, sofern Sie keinen anderen Vertrag abgeschlossen haben.

Als Privatkunde haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen nach Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Zur Ausübung des Widerrufs genügt ein Brief, ein Anruf, ein Fax oder eine E-Mail. (E WIE EINFACH GmbH, Postfach 180361, 39030 Magdeburg, Telefon: 022178965800, Telefax: 022178965804 oder E-Mail: widerruf@e-wie-einfach.de). Sie können dafür unser Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. (http://www.e-wie-einfach.de/media/pdf/Widerrufsformular.pdf)

Grundlage für Ihre Jahresverbrauchsabrechnung ist die Kilowattstunde (kWh). Den Verbrauch in kWh ermitteln wir wie folgt: Die Anzahl der am Zähler abgelesenen Kubikmeter wird mit dem vom jeweiligen Netzbetreiber letztgenannten Umrechnungsfaktor multipliziert.

Der EinPreisTarif Strom enthält zurzeit folgende Steuern und Abgaben:

  • Umsatzsteuer
  • Stromsteuer
  • Konzessionsabgabe
  • Abgabe nach dem Erneuerbare-Energie-Gesetz
  • Abgaben nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz

Der EinPreisTarif Gas enthält zurzeit folgende Steuern und Abgaben:

  • Umsatzsteuer
  • Erdgassteuer
  • Konzessionsabgabe
  • Anteilige Förderabgabe

Das Haupzollamt stellt Erlaubnisscheine für Stromsteuerbefreiungen/-ermäßigungen grundsätzlich nur Geschäftskunden aus. Als Geschäftskunde des EinPreisTarif Strom können Sie eine solche Stromsteuerbefreiung/-ermäßigung geltend machen und von einem reduzierten Preis profitieren.

Leider konnten wir Ihre Kündigung nicht rechtzeitig in unserem EDV-System berücksichtigen. Die Versorgung durch Ihren neuen Lieferanten oder den Grundversorger erfolgt jedoch maximal mit 1 Monat Verzögerung. Weitere Informationen zur Kündigung bei E WIE EINFACH finden Sie hier.

Leider konnten wir Ihre Kündigung nicht rechtzeitig in unserem EDV-System berücksichtigen. Die Versorgung durch Ihren neuen Lieferanten oder den Grundversorger erfolgt jedoch maximal mit 1 Monat Verzögerung.Weitere Informationen zur Kündigung bei E WIE EINFACH finden Sie hier.

Ihre Preisgarantie bezieht sich auf den mit Ihnen bei Vertragsabschluss vereinbarten Arbeitspreis. Nur im Strom kann sich dieser durch gesetzlich bedingte Steuern und Abgaben verändern. Die Laufzeit Ihrer Preisgarantie startet jedoch zu Ihrem Vorteil erst mit Lieferbeginn durch E WIE EINFACH. Ihre Preisgarantie gilt – entsprechend Ihrer Mindestvertragslaufzeit – beim EinPreisTarif für 1 Jahr. Beim EinPreisTarif 24 Strom trotz gleichbleibender Mindestvertragslaufzeit sogar für 2 Jahre.

Bei Vertragsabschluss vereinbaren wir einen Arbeitspreis mit Ihnen. Diesen garantieren wir Ihnen beim EinPreisTarif für 1 Jahr; beim EinPreisTarif 24 Strom sogar für 2 Jahre. Rechtzeitig vor Ablauf Ihrer Preisgarantie bieten wir Ihnen einen neuen Arbeitspreis an. Nehmen Sie das Angebot an, garantieren wir Ihnen diesen neuen Arbeitspreis wiederum für 1 Jahr bzw. 2 Jahre (beim EinPreisTarif 24 Strom). Beim EinPreisTarif Strom sind Preisanpassungen von der Preisgarantie ausgenommen, die auf Änderungen bestehender oder der Einführung neuer gesetzlicher Preisbestandteile (z. B. Steuern, Abgaben und Umlagen) beruhen (vgl. Ziff. 1.2.2 Allgemeine Stromlieferbedingungen). Derzeit sind ca. 40 % Ihres Gesamtpreises garantiert, der restliche Teil umfasst Steuern und Abgaben.

Ja, ein Tarifwechsel ist ohne Weiteres möglich. Sie können Ihren Wechsel entweder telefonisch oder schriftlich bei Ihrem persönlichen Service beauftragen.

Da Sie den MeinCentTarif nach dem 18.11.2008 abgeschlossen haben, sind Sie an eine Mindestvertragslaufzeit von 1 Jahr gebunden. Ein sofortiger Tarifwechsel ist daher leider nicht möglich. Sie können jedoch Ihren MeinCentTarif einfach 3 Monate zum Ende Ihrer Mindestvertragslaufzeit kündigen – und dann in den EinPreisTarif wechseln.

Im ersten Vertragsjahr hat Ihr MeinKlimaTarif eine Mindestlaufzeit von 1 Jahr. Ein sofortiger Tarifwechsel ist in diesem Fall leider nicht möglich. Ist Ihre Mindestlaufzeit abgelaufen, können Sie Ihren MeinKlimaTarif jederzeit mit einer Frist von nur 1 Monat zum Monatsende kündigen – und dann kurzfristig in den EinPreisTarif wechseln.

Aufgrund Ihrer Mindestvertragslaufzeit von 1 Jahr beim EinPreisTarif ist ein sofortiger Wechsel in den MeinCentTarif oder MeinKlimaTarif leider nicht möglich. Sie können jedoch Ihren EinPreisTarif unter Berücksichtigung der Kündigungsfrist von 1 Monat zum Ende der Mindestvertragslaufzeit kündigen – und dann wechseln.

Bitte beachten Sie, dass der MeinCentTarif und der MeinKlimaTarif nur für Privatkunden gelten und zudem über Verbrauchsobergrenzen verfügen: Beim MeinCentTarif Strom sind dies 10.000 Kilowattstunden pro Jahr und beim MeinCentTarif Gas 45.000 Kilowattstunden pro Jahr. Den MeinKlimaTarif Strom bzw. Gas können Sie bei einem Verbrauch bis zu 100.000 Kilowattstunden Strom bzw. Gas abschließen.

Nach Vertragsabschluss informieren wir Sie in Ihrem Begrüßungsschreiben über die Höhe und Fälligkeit Ihrer monatlichen Abschlagszahlungen. Ist das Verbrauchsjahr abgelaufen, erhalten Sie von uns eine Jahresverbrauchsabrechnung. In der Jahresverbrauchsabrechnung wird über eine eventuell vorhandene Differenz zwischen der Menge der bezahlten und der verbrauchten Energie zeitnah abgerechnet (Rückerstattung bzw. Nachzahlung).

Sollten Sie Ihren Vertrag vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit von 1 Jahr wegen eines Umzugs – oder eines sonstigen Sonderkündigungsrechts – kündigen, erhalten Sie zeitnah Ihre Schlussrechnung. Dazu gleichen wir dann Ihren Zählerstand am Kündigungstermin mit Ihren geleisteten Abschlägen ab. In der Schlussrechnung wird über eine eventuell vorhandene Differenz zwischen der Menge der bezahlten und der verbrauchten Energie zeitnah abgerechnet (Rückerstattung bzw. Nachzahlung).

Nein, leider können Sie keine Stichtagsabrechnung erhalten.

Ja, für den MeinÖkoTarif können Sie eine Zwischenrechnung erhalten. Aufgrund des erhöhten Verwaltungsaufwands berechnen wir Ihnen für jede gewünschte Zwischenrechnung 20,00 EUR.

Bei Nichtzahlung erhalten Sie von uns zuerst eine Zahlungserinnerung. Sollten Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung dennoch nicht nachkommen, behalten wir uns vor, Ihren Vertrag zu kündigen. Sie fallen dann automatisch in die Grundversorgung des örtlichen Grundversorgers zurück, sofern Sie keinen anderen Energieliefervertrag abgeschlossen haben.

Als Privatkunde haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen nach Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Zur Ausübung des Widerrufs genügt ein Brief, ein Anruf, ein Fax oder eine E-Mail. (E WIE EINFACH GmbH, Postfach 180361, 39030 Magdeburg, Telefon: 022178965800, Telefax: 022178965804 oder E-Mail: widerruf@e-wie-einfach.de). Sie können dafür unser Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. (http://www.e-wie-einfach.de/media/pdf/Widerrufsformular.pdf)

Der MeinÖkoTarif Strom enthält zurzeit folgende Steuern und Abgaben:

  • Umsatzsteuer
  • Stromsteuer
  • Konzessionsabgabe
  • Abgabe nach dem Erneuerbare-Energie-Gesetz
  • Abgaben nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz

Nein, leider können Sie keine Stromsteuerbefreiung/-ermäßigung geltend machen.

Leider konnten wir Ihre Kündigung nicht rechtzeitig in unserem EDV-System berücksichtigen. Die Gründe hierfür können vielfältig sein, zum Beispiel die Nennung einer falschen Zählernummer. Die Versorgung durch Ihren neuen Lieferanten oder den Grundversorger erfolgt jedoch maximal mit 1 Monat Verzögerung.

Leider konnten wir Ihre Kündigung nicht rechtzeitig in unserem EDV-System berücksichtigen. Die Gründe hierfür können vielfältig sein, zum Beispiel die Nennung einer falschen Zählernummer. Die Versorgung durch Ihren neuen Lieferanten oder den Grundversorger erfolgt jedoch maximal mit 1 Monat Verzögerung.

Ihre erste Preisgarantie bezieht sich auf den mit Ihnen bei Vertragsabschluss vereinbarten Arbeitspreis. Die Laufzeit Ihrer Preisgarantie startet jedoch zu Ihrem Vorteil erst mit unserem Lieferbeginn. Ihre Preisgarantie gilt entsprechend Ihrer Mindestvertragslaufzeit beim MeinÖkoTarif für 1 Jahr gerechnet ab Lieferbeginn.

Bei Abschluss des MeinÖkoTarif vereinbaren wir einen Arbeitspreis, den wir Ihnen für 1 Jahr ab Lieferbeginn garantieren. Rechtzeitig vor Ablauf Ihrer Preisgarantie teilen wir Ihnen ggf. einen neuen Preis mit und garantieren Ihnen diesen wiederum für 1 Jahr.

Ja, ein Produktumzug ist ohne weiteres möglich. Sie können Ihren Wechsel entweder telefonisch oder schriftlich bei Ihrem persönlichen Service beauftragen.

Da Sie den MeinCentTarif nach dem 18.11.2008 abgeschlossen haben, sind Sie an eine Vertragslaufzeit von je 1 Jahr gebunden. Ein sofortiger Tarifwechsel ist daher leider nicht möglich. Sie können sich jedoch 3 Monate vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit unter der Telefonnummer 0221 789 658 00 mit uns in Verbindung setzen und dann einfach und bequem in den MeinÖkoTarif wechseln.

Da Sie beim EinPreisTarif an eine Vertragslaufzeit von je 1 Jahr gebunden sind, ist ein sofortiger Wechsel in den MeinÖkoTarif leider nicht möglich. Sie können sich jedoch 1 Monat vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit unter der Telefonnummer 0221 789 658 00 mit uns in Verbindung setzen und dann einfach und bequem in den MeinÖkoTarif wechseln.

Ihr MeinÖkoTarif hat eine Vertragslaufzeit von je 1 Jahr. Daher ist ein sofortiger Tarifwechsel leider nicht möglich. Sie können Sich jedoch 1 Monat vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit unter der Telefonnummer 0221 789 658 00 mit uns in Verbindung setzen und dann einfach und bequem in den EinPreisTarif oder den MeinCentTarif wechseln.Ihr MeinÖkoTarif hat eine Vertragslaufzeit von je 1 Jahr. Daher ist ein sofortiger Tarifwechsel leider nicht möglich. Sie können Sich jedoch 1 Monat vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit unter der Telefonnummer 0221 789 658 00 mit uns in Verbindung setzen und dann einfach und bequem in den EinPreisTarif oder den MeinCentTarif wechseln.

Bitte beachten Sie, dass der MeinCentTarif Strom nur für Privatkunden gilt und über eine Verbrauchsobergrenze 10.000 Kilowattstunden pro Jahr verfügt.

Nach Vertragsabschluss informieren wir Sie in Ihrem Begrüßungsschreiben über die Höhe und Fälligkeit Ihrer monatlichen Abschlagszahlungen. Ist das Verbrauchsjahr abgelaufen, erhalten Sie von uns eine Jahresverbrauchsabrechnung. In der Jahresverbrauchsabrechnung wird über eine eventuell vorhandene Differenz zwischen der Menge der bezahlten und der verbrauchten Energie abgerechnet (Rückerstattung bzw. Nachzahlung).

Sollten Sie Ihren Vertrag vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit von 1 Jahr wegen eines Umzugs – oder eines sonstigen Sonderkündigungsrechts – kündigen, erhalten Sie zeitnah Ihre Schlussrechnung. Dazu gleichen wir dann Ihren Zählerstand am Kündigungstermin mit Ihren geleisteten Abschlägen ab. In der Schlussrechnung wird über eine eventuell vorhandene Differenz zwischen der Menge der bezahlten und der verbrauchten Energie abgerechnet (Rückerstattung bzw. Nachzahlung).

Nein, leider können Sie keine Stichtagsabrechnung erhalten.

Ja, für den MeinKlimaTarif können Sie eine Zwischenrechnung erhalten. Aufgrund des erhöhten Verwaltungsaufwands berechnen wir Ihnen für jede gewünschte Zwischenrechnung 20,00 EUR.

Bei Nichtzahlung erhalten Sie von uns zuerst eine Zahlungserinnerung. Bei Nichtzahlung werden wir Sie an Ihre Zahlungsverpflichtung erinnern. Sollten Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung dennoch nicht nachkommen, behalten wir uns vor, Ihren Vertrag zu kündigen. Sie fallen dann automatisch in die Grundversorgung des örtlichen Grundversorgers zurück, sofern Sie keinen anderen Energieliefervertrag abgeschlossen haben.

Als Privatkunde haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen nach Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Zur Ausübung des Widerrufs genügt ein Brief, ein Anruf, ein Fax oder eine E-Mail. (E WIE EINFACH GmbH, Postfach 180361, 39030 Magdeburg, Telefon: 022178965800, Telefax: 022178965804 oder E-Mail: widerruf@e-wie-einfach.de). Sie können dafür unser Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. (http://www.e-wie-einfach.de/media/pdf/Widerrufsformular.pdf)

Grundlage für Ihre Jahresverbrauchsabrechnung Gas ist die Kilowattstunde (kWh). Den Verbrauch in kWh ermitteln wir wie folgt: Die Anzahl der am Zähler abgelesenen Kubikmeter wird mit dem vom jeweiligen Netzbetreiber letztgenannten Umrechnungsfaktor multipliziert.

Der MeinKlimaTarif Gas enthält zurzeit folgende Steuern und Abgaben:

  • Umsatzsteuer
  • Erdgassteuer
  • Konzessionsabgabe
  • Anteilige Förderabgabe

Leider konnten wir Ihre Kündigung nicht rechtzeitig in unserem EDV-System berücksichtigen. Die Gründe hierfür können vielfältig sein, zum Beispiel die Nennung einer falschen Zählernummer. Die Versorgung durch Ihren neuen Lieferanten oder den Grundversorger erfolgt jedoch maximal mit 1 Monat Verzögerung.

Leider konnten wir Ihre Kündigung nicht rechtzeitig in unserem EDV-System berücksichtigen. Die Gründe hierfür können vielfältig sein, zum Beispiel die Nennung einer falschen Zählernummer. Die Versorgung durch Ihren neuen Lieferanten oder den Grundversorger erfolgt jedoch maximal mit 1 Monat Verzögerung.

Ihre erste Preisgarantie bezieht sich auf den mit Ihnen bei Vertragsabschluss vereinbarten Arbeitspreis. Die Laufzeit Ihrer Preisgarantie startet jedoch zu Ihrem Vorteil erst mit unserem Lieferbeginn. Ihre Preisgarantie gilt entsprechend Ihrer Mindestvertragslaufzeit beim MeinKlimaTarif für 1 Jahr gerechnet ab Lieferbeginn.

Bei Vertragsabschluss vereinbaren wir einen Arbeitspreis mit Ihnen, den wir Ihnen beim MeinKlimaTarif für 1 Jahr ab Lieferbeginn garantieren. Rechtzeitig vor Ablauf Ihrer Preisgarantie teilen wir Ihnen ggf. einen neuen Preis mit und garantieren Ihnen diesen wiederum für 1 Jahr.

Ja, ein Produktumzug ist ohne weiteres möglich. Sie können Ihren Wechsel entweder telefonisch oder schriftlich bei Ihrem persönlichen Service beauftragen.

Da Sie den MeinCentTarif nach dem 18.11.2008 abgeschlossen haben, sind Sie an eine Vertragslaufzeit von je 1 Jahr gebunden. Ein sofortiger Tarifwechsel ist daher leider nicht möglich. Sie können sich jedoch 3 Monate vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit unter der Telefonnummer 0221 789 658 00 mit uns in Verbindung setzen und dann einfach und bequem in den MeinKlimaTarif wechseln.

Da Sie beim EinPreisTarif an eine Vertragslaufzeit von je 1 Jahr gebunden sind, ist ein sofortiger Wechsel in den MeinKlimaTarif leider nicht möglich. Sie können sich jedoch 1 Monat vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit unter der Telefonnummer 0221 789 658 00 mit uns in Verbindung setzen und dann einfach und bequem in den MeinKlimaTarif wechseln.

Ihr MeinKlimaTarif hat eine Vertragslaufzeit von je 1 Jahr. Daher ist ein sofortiger Tarifwechsel leider nicht möglich. Sie können Sich jedoch 1 Monat vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit unter der Telefonnummer 0221 789 658 00, mit uns in Verbindung setzen und dann einfach und bequem in den EinPreisTarif oder den MeinCentTarif wechseln.

Bitte beachten Sie, dass der MeinCentTarif Gas nur für Privatkunden gilt und über eine Verbrauchsobergrenze von 45.000 Kilowattstunden pro Jahr verfügt.

Nach Vertragsabschluss informieren wir Sie in Ihrem Begrüßungsschreiben über die Höhe und Fälligkeit Ihrer monatlichen Abschlagszahlungen. Ist das Verbrauchsjahr abgelaufen, erhalten Sie von uns eine Jahresverbrauchsabrechnung. In dieser rechnen wir eine eventuell vorhandene Differenz zwischen der Menge der über die Abschlagszahlungen bezahlten und der verbrauchten Energie ab (Rückerstattung bzw. Nachzahlung).

Kündigen Sie Ihren Vertrag vor Ablauf eines Belieferungszeitraumes von 1 Jahr, erhalten Sie zeitnah Ihre Schlussrechnung. Diese basiert auf dem Abgleich zwischen Ihrem tatsächlichen Verbrauch zum Vertragsende und der Energiemenge, die über die von Ihnen geleisteten Abschlagszahlungen gedeckt sind. Somit entsteht u.U. bei vorhandener Differenz zwischen verbrauchter und bezahlter Energie eine Rückerstattung bzw. eine Nachzahlung.

Nein, für den MeinGünstigTarif können wir leider keine Stichtagsabrechnung ausstellen.

Ja, Sie können für den MeinGünstigTarif eine Zwischenrechnung erhalten. Diese kostet aufgrund des erhöhten Verwaltungsaufwands 20,00 EUR.

Bei Nichtzahlung erhalten Sie von uns eine Zahlungserinnerung, die Sie an Ihre Zahlungsverpflichtung erinnert. Sollten Sie dieser dennoch nicht nachkommen, behalten wir uns vor, Ihren Vertrag zu kündigen. Sie fallen dann automatisch in die Grundversorgung des örtlichen Grundversorgers zurück, sofern Sie keinen anderen Energieliefervertrag abgeschlossen haben. Bitte beachten Sie, dass Sie den MeinGünstigTarif nur abschließen können, wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilen.

Als Privatkunde haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen nach Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Zur Ausübung des Widerrufs genügt ein Brief, ein Anruf, ein Fax oder eine E-Mail. (E WIE EINFACH GmbH, Postfach 180361, 39030 Magdeburg, Telefon: 022178965800, Telefax: 022178965804 oder E-Mail: widerruf@e-wie-einfach.de). Sie können dafür unser Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. (http://www.e-wie-einfach.de/media/pdf/Widerrufsformular.pdf)

Leider haben wir Ihre Kündigung nicht rechtzeitig in unserem EDV-System erfassen können. Dies kann viele Gründe haben – zum Beispiel die Nennung einer falschen Zählernummer. Die Versorgung durch Ihren neuen Lieferanten oder den Grundversorger erfolgt jedoch maximal mit 1 Monat Verzögerung.

Leider haben wir Ihre Kündigung nicht rechtzeitig in unserem EDV-System erfassen können. Dies kann viele Gründe haben – zum Beispiel die Nennung einer falschen Zählernummer. Die Versorgung durch Ihren neuen Lieferanten oder den Grundversorger erfolgt jedoch maximal mit 1 Monat Verzögerung.

Ja, das ist ohne Weiteres möglich. Sie müssen sich lediglich bei Mein E-Service registrieren, um Ihren Wechsel komfortabel online beauftragen zu können.

Da Sie den MeinCentTarif nach dem 18.11.2008 abgeschlossen haben, sind Sie an eine Vertragslaufzeit von je 1 Jahr gebunden. Ein sofortiger Tarifwechsel ist daher leider nicht möglich.

Da Sie beim EinPreisTarif bzw. MeinÖkoTarif an eine Vertragslaufzeit von je 1 Jahr gebunden sind, ist ein sofortiger Tarifwechsel leider nicht möglich. Sie können sich jedoch bei Mein E-Service registrieren und 1 Monat vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit Ihren Wechsel in den MeinGünstigTarif bequem online beauftragen.

Ja, Sie können jederzeit unter Berücksichtigung der einmonatigen Kündigungsfrist vom MeinGünstigTarif in den EinPreisTarif wechseln – via Mein E-Service.

Nach Vertragsabschluss informieren wir Sie in Ihrem Begrüßungsschreiben über die Höhe und Fälligkeit Ihrer monatlichen Abschlagszahlungen. Ist das Verbrauchsjahr abgelaufen, erhalten Sie von uns eine Jahresverbrauchsabrechnung. Haben Sie weniger Gas verbraucht als in Ihrem Paket enthalten, erhalten Sie Geld zurück. Dabei wird die Restmenge mit dem Rückvergütungspreis multipliziert, dessen Höhe in Ihrem Vertrag festgelegt ist. Haben Sie mehr Gas verbraucht als in Ihrem Paket enthalten, zahlen Sie die Differenzmenge in Höhe des Mehrverbrauchspreises einfach nach.

Sollten Sie Ihren Vertrag vor Ablauf eines Belieferungszeitraumes von 1 Jahr kündigen, erhalten Sie zeitnah Ihre Schlussrechnung. Als Grundlage der Abrechnung dient Ihr Verbrauch, der sich an Ihrem Zählerstand am Kündigungstermin ablesen lässt. Haben Sie weniger Gas verbraucht als in Ihrem Paket enthalten, errechnet sich Ihre Schlussrechnung anhand des Paketpreises abzüglich der Rückvergütung. Die Höhe der Rückvergütung ergibt sich aus dem Rückvergütungspreis in Ihrem Vertrag multipliziert mit der nicht verbrauchten Menge Ihres Pakets. Haben Sie mehr Gas verbraucht als in Ihrem Paket erhalten, zahlen Sie die Differenzmenge einfach nach. Dabei richtet sich die Höhe nach der mehr verbrauchten Menge multipliziert mit Ihrem Mehrverbrauchspreis.

Bei Nichtzahlung werden wir Sie an Ihre Zahlungsverpflichtung erinnern. Sollten Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung dennoch nicht nachkommen, behalten wir uns vor, Ihren Vertrag zu kündigen. Sie fallen dann automatisch in die Grundversorgung des örtlichen Grundversorgers zurück, sofern Sie keinen anderen Energieliefervertrag abgeschlossen haben. Bitte beachten Sie, dass Sie den MeinPaketTarif Gas nur abschließen können, wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilen.

Als Privatkunde haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen nach Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Zur Ausübung des Widerrufs genügt ein Brief, ein Anruf, ein Fax oder eine E-Mail. (E WIE EINFACH GmbH, Postfach 180361, 39030 Magdeburg, Telefon: 022178965800, Telefax: 022178965804 oder E-Mail: widerruf@e-wie-einfach.de). Sie können dafür unser Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. (http://www.e-wie-einfach.de/media/pdf/Widerrufsformular.pdf)

Leider haben wir Ihre Kündigung nicht rechtzeitig in unserem EDV-System erfassen können. Dies kann viele Gründe haben – zum Beispiel die Nennung einer falschen Zählernummer. Die Versorgung durch Ihren neuen Lieferanten oder den Grundversorger erfolgt jedoch maximal mit 1 Monat Verzögerung.

Leider haben wir Ihre Kündigung nicht rechtzeitig in unserem EDV-System erfassen können. Dies kann viele Gründe haben – zum Beispiel die Nennung einer falschen Zählernummer. Die Versorgung durch Ihren neuen Lieferanten oder den Grundversorger erfolgt jedoch maximal mit 1 Monat Verzögerung.

Ja, das ist ohne Weiteres möglich. Sie müssen sich lediglich bei Mein E-Service registrieren, um Ihren Wechsel komfortabel online beauftragen zu können.

Da Sie den MeinCentTarif nach dem 18.11.2008 abgeschlossen haben, sind Sie an eine Vertragslaufzeit von je 1 Jahr gebunden. Ein sofortiger Tarifwechsel ist daher erst nach Ablauf der Vertragslaufzeit möglich.

Da Sie beim EinPreisTarif bzw. MeinÖkoTarif an eine Vertragslaufzeit von je 1 Jahr gebunden sind, ist ein sofortiger Tarifwechsel erst nach Ablauf der Vertragslaufzeit möglich. Sie können sich bei Mein E-Service registrieren und 1 Monat vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit Ihren Wechsel in den MeinPaketTarif bequem online beauftragen.

Da Sie beim MeinPaketTarif an eine Vertragslaufzeit von je 1 Jahr gebunden sind, ist ein sofortiger Tarifwechsel erst nach Ablauf der Vertragslaufzeit möglich. Sie können sich bei Mein E-Service registrieren und 1 Monat vor Ablauf der Vertragslaufzeit Ihren Wechsel in den EinPreisTarif bequem online beauftragen.

Eine Einzugsermächtigung ist Voraussetzung für Ihre Versorgung zum günstigen MeinCentTarif. Entziehen Sie uns diese, sprechen wir Ihnen die Kündigung aus und versorgen Sie nur noch bis Ende Ihrer Mindestvertragslaufzeit mit Strom und/oder Gas zum MeinCentTarif.

Sollten Sie umziehen – oder sollte aus einem anderen Umstand ein Sonderkündigungsrecht resultieren – erhalten Sie zeitnah Ihre Schlussrechnung. Dazu gleichen wir dann Ihren Zählerstand am Kündigungstermin mit Ihrer geleisteten einmaligen Vorauszahlung ab. Eine eventuell vorhandene Differenz zwischen der Menge der bezahlten und verbrauchten Energie wird dann zeitnah beglichen (Rückerstattung bzw. Nachzahlung).

Nein, dies ist beim MeinCentTarif leider nicht möglich.

Ja, als Kunde des MeinCentTarif können Sie eine Zwischenrechnung erhalten. Aufgrund des erhöhten Verwaltungsaufwands berechnen wir Ihnen für jede gewünschte Zwischenrechnung 20 EUR.

Bei Nichtzahlung erhalten Sie von uns zuerst eine Zahlungserinnerung. Sollten Sie dieser nicht nachkommen, sehen wir uns leider gezwungen, Ihnen zu kündigen. Sie fallen dann automatisch in die Ersatzversorgung des örtlichen Grundversorgers zurück, sofern Sie keinen anderen Vertrag abgeschlossen haben.

Als Privatkunde haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen nach Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Zur Ausübung des Widerrufs genügt ein Brief, ein Anruf, ein Fax oder eine E-Mail. (E WIE EINFACH GmbH, Postfach 180361, 39030 Magdeburg, Telefon: 022178965800, Telefax: 022178965804 oder E-Mail: widerruf@e-wie-einfach.de). Sie können dafür unser Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. (http://www.e-wie-einfach.de/media/pdf/Widerrufsformular.pdf)

Grundlage für Ihre Jahresverbrauchsabrechnung ist die Kilowattstunde (kWh). Den Verbrauch in kWh ermitteln wir wie folgt: Die Anzahl der am Zähler abgelesenen Kubikmeter wird mit dem vom jeweiligen Netzbetreiber letztgenannten Umrechnungsfaktor multipliziert.

Der MeinCentTarif Strom enthält zurzeit folgende Steuern und Abgaben:

  • Umsatzsteuer
  • Stromsteuer
  • Konzessionsabgabe
  • Abgabe nach dem Erneuerbare-Energie-Gesetz
  • Abgaben nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz

Der MeinCentTarif Gas enthält zurzeit folgende Steuern und Abgaben:

  • Umsatzsteuer
  • Erdgassteuer
  • Konzessionsabgabe
  • Anteilige Förderabgabe

Nein, leider ist dies beim MeinCentTarif nicht möglich.

Leider konnten wir Ihre Kündigung nicht rechtzeitig in unserem EDV-System berücksichtigen. Die Versorgung durch Ihren neuen Lieferanten oder den Grundversorger erfolgt jedoch maximal mit 1 Monat Verzögerung.

Leider konnten wir Ihre Kündigung nicht rechtzeitig in unserem EDV-System berücksichtigen. Die Versorgung durch Ihren neuen Lieferanten der den Grundversorger erfolgt jedoch maximal mit 1 Monat Verzögerung.

Boni werden grundsätzlich in Ihrer Jahresverbrauchsabrechnung am Ende der Vertragslaufzeit berücksichtigt. Geht aus dieser Rechnung ein Guthaben hervor, überweisen wir Ihnen dieses; Nachzahlungen buchen wir von Ihrem Konto ab.

Nein, die Boni werden Ihnen nur nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten ausgezahlt.

Ja, ein Produktumzug ist ohne Weiteres möglich. Sie können Ihren Wechsel entweder telefonisch oder schriftlich bei Ihrem persönlichen Service beauftragen.

Da Sie den MeinCentTarif nach dem 18.11.2008 abgeschlossen haben, sind Sie an eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten gebunden. Ein sofortiger Tarifwechsel ist daher leider nicht möglich. Sie können sich jedoch 3 Monate vor Ablauf Ihrer Mindestvertragslaufzeit unter der Telefonnummer 01801 222 350 01 für Strom und 01801 222 350 02 für Gas (zum Ortstarif aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, abweichende Preise aus den Mobilfunknetzen) mit uns in Verbindung setzen – und dann problemlos in den EinPreisTarif oder in den MeinKlimaTarif wechseln.

Selbstverständlich. Sie können Ihren MeinCentTarif mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende der Vertragslaufzeit schriftlich kündigen. Ansonsten verlängert sich Ihr Vertrag um ein weiteres Jahr.

Selbstverständlich. In diesem Fall können Sie Ihren MeinCentTarif Gas mit einer Frist von 1 Monat zum darauffolgenden Monatsende schriftlich kündigen.

Grundbegriffe

Für den MeinCentTarif gibt es zwei Preisbestandteile: Grundpreis in €/Monat + Arbeitspreis in Cent/kWh. Der EinPreisTarif, der MeinKlimaTarif und der MeinÖkoTarif setzen sich nur aus einer Preiskomponente, dem Arbeitspreis, zusammen.

Der Grundpreis ist eine monatliche Pauschale, die unabhängig vom Verbrauch zu entrichten ist. Sie enthält alle Fixkosten wie Messpreis usw.

Der Arbeitspreis beinhaltet sämtliche mit dem Verbrauch zusammenhängenden Kosten wie Beschaffungskosten, Netzentgelte, Konzessionsabgaben, staatliche Steuern und Abgaben usw.

Die Betreiber der Strom- und Gasnetze verlegen ihre Leitungen oft über bzw. unter öffentlichen Straßen und Wegen. Dafür müssen sie den jeweiligen Städten und Gemeinden eine Nutzungsgebühr bezahlen. Das ist die Konzessionsabgabe. Sie ist in Ihrem Endpreis bereits enthalten.

Um die Energie bis zu Ihnen nach Hause zu bringen, nutzen wir bereits vorhandene Netze. Der jeweilige Netzbetreiber berechnet uns dafür ein Netznutzungsentgelt. Die Netznutzungsentgelte sind in Ihrem Endpreis bereits enthalten.

Das EEG soll den Ausbau von Energieerzeugungsanlagen vorantreiben, die erneuerbare Energien zur Stromerzeugung nutzen. Es regelt Vergütungssätze für die Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien.

Dieses Gesetz fördert den Ausbau von KWK-Anlagen in Deutschland durch Erhaltung, Modernisierung und Erweiterung.

Heizkraftwerke dieses Typs erzeugen gleichzeitig Strom und Wärme. Sie erreichen damit eine bessere Ausnutzung (einen besseren Wirkungsgrad) der eingesetzten Brennstoffe.

Wenn Sie auf Ihre Gasuhr schauen, ist Ihnen sicher schon aufgefallen, dass dort Kubikmeter (m³) gemessen werden. Auf Ihrer Jahresrechnung tauchen aber Kilowattstunden (kWh) auf. Dies ist das marktübliche Verfahren und auch von den Verbänden so empfohlen. Gas ist ein Naturprodukt und schwankt daher in seiner Güte - es bringt mal mehr, mal weniger Heizleistung. Der Brennwert – wie viele kWh bekomme ich pro m³ - schwankt. Die Normwerte liegen zwischen 10 und 12 kWh je m³ Gas, die genauen Werte bekommen wir vom Netzbetreiber übermittelt und rechnen damit genau ab.

Die Ökosteuer gilt in Deutschland seit dem 1. April 1999. Sie ist eine (Mengen-)Steuer auf den Energieverbrauch. Für Strom ist dies die Stromsteuer. Steuerbefreiungen sind unter anderem für verbrauchsnahe kleine Stromerzeugungsanlagen und für Strom aus erneuerbaren Energien vorgesehen. Für Gas gilt die Erdgassteuer.

Ein Standardlastprofil ist eine Kurve, die den zeitlichen Verlauf des Strom- und Gasbedarfs (gemessen nach Leistung) eines Kunden oder einer Kundengruppe während eines Tages, einer Woche oder eines Jahres wiedergibt.

Der Weg vom Verbraucher zum Kraftwerk lässt sich nicht zurückverfolgen, das heißt die verbrauchte Kilowattstunde Strom kann nicht exakt einer Quelle zugeordnet werden. Dies verhält sich ähnlich wie bei einem See: Irgendwo fließt Wasser hinein, an einer anderen Stelle fließt es hinaus; man kann aber nicht sagen, aus welchem Zufluss das Wasser gekommen ist. Es lässt sich allerdings aufzeigen, welche Primärenenergieträger für die Stromerzeugung verwendet wurden. Dies wird im Rahmen der Stromkennzeichnung veröffentlicht.

Gütesiegel des TÜV Süd Format: PDF | Größe: 1,2 MB

Unser Strom wird zu 31,9 % aus Kernkraft, zu 36,7 % aus fossilen und sonstigen Energieträgern sowie zu 31,4 % aus erneuerbaren Energiequellen erzeugt. Diese Angaben entsprechen den Anforderungen nach § 42 Energiewirtschaftgesetz (EnWG).

Gütesiegel des TÜV Süd Format: PDF | Größe: 37 kB

Kilowattstunde ist die Einheit für elektrische Arbeit oder elektrische Energie. Die Abkürzung ist kWh. Elektrische Arbeit beschreibt die Menge an Energie, die in einem Zeitraum erzeugt oder verbraucht wird. Je länger ein elektrisches Gerät konstant läuft, desto mehr Arbeit oder kWh verbraucht es. Beispiel: Eine 100 Watt Glühbirne bleibt 10 Stunden lang eingeschaltet. Dann sind das 100 Watt mal 10 Stunden gleich 1000 Wattstunden oder 1 Kilowattstunde.

Kilowatt oder Watt ist die Einheit für elektrische Leistung. Die Abkürzung ist kW (Kilowatt) oder W (Watt). Elektrische Leistung beschreibt die Intensität, mit der zu einem Zeitpunkt Energie erzeugt oder verbraucht wird (Leistung = Arbeit/Zeit). Je höher die Leistung eines elektrischen Gerätes ist, desto mehr Energie (das heißt Arbeit) wird in einer Zeiteinheit verbraucht.

Erdgas ist ein Naturprodukt. Es besteht zu 85 bis 98 % aus brennbaren Kohlenwasserstoffverbindungen Methan (CH4) und anderen Kohlenwasserstoffverbindungen wie Äthan, Propan und Butan. Hinzu kommen, wie bei der Luft, Stickstoff (N2) und Kohlendioxid (CO2). Manche Erdgasvorkommen enthalten auch Schwefelwasserstoff (H2S) in unterschiedlich hohen Konzentrationen.

Erdgas hat schon durch seine chemische Zusammensetzung günstige Voraussetzungen für eine umweltverträgliche Nutzung. Das von Natur aus gasförmige Methan bietet mit seinem Atomverhältnis H:C = 4:1 beste Voraussetzungen für eine vollkommene Verbrennung und eine niedrige Kohlendioxidbildung. Erdgas hat von allen fossilen Energieträgern den geringsten Kohlenstoffgehalt und den höchsten Wasserstoffanteil.

Es gibt die Gasarten L-Gas und H-Gas. Sie unterscheiden sich nach ihrem Energiegehalt, dem so genannten Brennwert, der in Kilowattstunden pro Kubikmeter gemessen wird.

„L“ steht dabei für „Low“ (niedrig), der Brennwert beträgt rund 10 kWh/m³. „H“ steht für „High“ (hoch), der Brennwert beträgt etwa 11,5 kWh/m³. Die verschiedenen Erdgasarten unterscheiden sich nach ihrer chemischen Zusammensetzung und ihrer Herkunft, der Brennwert schwankt insgesamt zwischen 8,4 kWh/m³ und 13,1 kWh/m³. L-Gas wird beispielsweise in den Niederlanden und in Deutschland gefördert, H-Gas zum Beispiel in Norwegen.

Geräte, die Erdgas verbrauchen, werden entsprechend der Erdgasart eingestellt. Die in Deutschland gesetzlich vorgeschriebene Abrechnung nach kWh berücksichtigt die vom Kunden bezogene Energie, ermöglicht also eine gleiche Preisbasis für beide Erdgasarten.

Nach der Übernahme aus dem Ferntransportnetz mischen die örtlichen Gasversorger dem Erdgas einen stark riechenden Stoff bei, damit Undichtigkeiten in den Gasinstallationen sofort wahrgenommen werden (Odoriermittel). Dieser Geruch wird bereits weit unterhalb einer zündfähigen Konzentration bemerkt, so dass frühzeitig Maßnahmen ergriffen werden können. Wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Netzbetreiber.

In Ihrem genannten PLZ-Gebiet sind mehrere Grundversorger zugeordnet. Für die Preisfindung haben wir einen Grundversorger festgelegt. Dieser kann von Ihrem bekannten Grundversorger abweichen.

Zum Unternehmen

E WIE EINFACH ist ein neuer Anbieter von Strom- und Gasprodukten in Deutschland und seit Februar 2007 auf dem Markt. E WIE EINFACH ist ein Unternehmen des E.ON Konzerns. Der Name E WIE EINFACH steht für unsere Geschäftsphilosophie: attraktive und leicht verständliche Produkte, einfacher Vertragsabschluss, transparente Abrechnungen und keine Lockangebote. Alles ist eben E WIE EINFACH.

Wir halten bewusst alles ganz einfach: Tarife, Vertragsabschluss, Werbeauftritt und Erreichbarkeit unseres Kundenservice.

E WIE EINFACH konzentriert sich auf das unser Meinung nach Wesentliche: günstige Tarife. Wir haben einen geringeren Verwaltungsaufwand als andere Energieunternehmen. Unser Kontakt mit den Kunden findet meist über das Internet oder das Telefon statt, und wir verzichten auf kostenintensive Kundenzentren vor Ort. Die daraus resultierende Kostenersparnis geben wir an unsere Kunden weiter.

Warum soll ich mich für E WIE EINFACH entscheiden?

  • Sie beziehen günstig und zuverlässig Energie von uns.
  • Sie profitieren von transparenten und daher leicht nachvollziehbaren Preisen.
  • Sie stehen bei uns im Fokus.
  • Sie wechseln einfach und kostenlos.
  • Sie werden zuverlässig mit Energie versorgt.

E WIE EINFACH hat seinen Sitz in Köln.

Ja, den MeinÖkoTarif Strom! Die Lieferung von Strom zu den Bedingungen des MeinÖkoTarifs besteht zu 100 % aus Wasserkraft, d.h., Strom wird im Umfang ihres Verbrauchs aus Wasserkraft gewonnen und in das Stromnetz eingespeist.

Bei Gas können Sie mit dem MeinKlimaTarif Gas etwas für das globale Klima tun. Wir erklären Ihnen gerne, wie der MeinKlimaTarif funktioniert.

Wir arbeiten ständig an der Entwicklung weiterer attraktiver Produkte.

Gemäß § 77 Absatz 1 des Gesetzes für den Vorrang Erneuerbarer Energien vom 21. Juli 2014, zuletzt geändert durch Art. 4 des Gesetzes vom 22. Juli 2014 (BGBl. I S. 1218) geändert worden ist, sind Elektrizitätsversorgungsunternehmen verpflichtet die nach § 74 EEG 2014 erforderlichen Angaben im Internet zu veröffentlichen. Die relevanten Daten der E WIE EINFACH GmbH an Letztverbraucherinnen und Letztverbraucher gelieferten Energiemengen im Jahr 2013 sind nachfolgend dargestellt. Sie entsprechen den Daten, die zum 31. Mai 2014 an die Übertragungsnetzbetreiber und die Bundesnetzagentur übermittelt worden sind.

Letztverbraucherabsatz 2013: 1.050.918.882 kWh

EEG-Belastungsausgleich im Jahr 2013

EEG-Belastungsausgleich im Jahr 2012

EEG-Belastungsausgleich im Jahr 2011

Von den Übertragungsnetzbetreibern ist die bundeseinheitliche EEG-Umlage für das Kalenderjahr 2013 in Höhe von 5,277 Cent/kWh ermittelt worden.

Bei der Berechnung der EEG-Umlage gehen die Übertragungsnetzbetreiber von einer erzeugten Menge Strom aus erneuerbaren Energien und aus Grubengas in Höhe von 134.442.893.000 Kilowattstunden als zu vergütende Strommenge aus. Weitere Informationen zur Berechnung der EEG-Umlage stehen auf folgender Internet-Seite zur Verfügung: www.eeg-kwkg.net

„Vertrauen Sie dem Testsieger.
Jetzt ganz einfach wechseln!“

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Verwendung dieser Webseite ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Hinweisen zu Cookies. OK