Mein tatsächlicher Jahresverbrauch an Gas lag unter dem Mindestverbrauch. Was passiert nun?

 

Bei einigen unserer Gastarife besteht ein Mindestverbrauch von 1.000 kWh pro Jahr. Details findest du in unserer Tariftabelle. Durch den Mindestverbrauch können wir dir diese Tarife im Allgemeinen günstiger anbieten als andere. Wenn dein Tarif einen Mindestverbrauch hat und du diesen nicht genutzt hast, müssen wir dir daher dennoch den Preis für den Mindestverbrauch in Rechnung stellen.

 

Wenn du feststellst, dass du deutlich unter dem Mindestverbrauch bleibst, wäre vielleicht unser MeinGünstigTarif eine Alternative für dich. Der MeinGünstigTarif Gas hat keinen Mindestverbrauch, einen günstigen Arbeitspreis und ist darüber hinaus flexibel mit einer Frist von 1 Monat zum Monatsende kündbar.

 

Hat diese Antwort Ihnen weiter geholfen?

1 hilft die Antwort

Ähnliche Fragen

Was bedeutet Grundpreis?

Der Grundpreis ist neben dem Arbeitspreis eine Komponente der Gas- und Stromrechnung. Er bezeichnet eine monatliche pauschale Grundgebühr, die unabhängig von dem Verbrauch anfällt. Darunter fallen folgende Positionen:

  • Netzstellenbetrieb
  • Netzentgeltgrundpreis
  • Netzentgeltmesspreis
  • Administrative Aufwände

Bei E WIE EINFACH gibt es auch Tarife, die keine Grundgebühr beinhalten. Mehr ...

Handelt es sich bei den Preisen um Brutto- oder Nettopreise?

Für Privatkunden sind die Preise inklusive aller Steuern und Abgaben angegeben (brutto). Für Geschäftskunden weisen wir die Preise inkl. Abgaben und ohne Mehrwertsteuer aus (netto).

Was bedeutet Arbeitspreis?

Die Kosten für Strom und Gas werden in einen Grundpreis (oder Grundgebühr) und einen Arbeitspreis unterschieden. Der Arbeitspreis ist der Preis für das verbrauchte Gas oder den verbrauchten Strom in Cent pro Kilowattstunde. Der Arbeitspreis setzt sich aus Beschaffungskosten, Netzentgelten, Konzessionsabgaben, staatlichen Steuern und Abgaben zusammen.

Bei den meisten Anbietern muss neben dem ...

Wie wird die durch meinen Gasverbrauch erzeugte CO2-Menge je Kilowattstunde ermittelt?

Die Berechnung der CO2-Menge basiert auf der chemischen Analyse der Verbrennung von Erdgas (stöchiometrische Verbrennung). Durch diese Analyse lässt sich der sogenannte CO2-Faktor ermitteln. Er berechnet die Menge CO2, die entsteht, wenn du Gas im Wert von 1 Kilowattstunde verbrennst – zum Beispiel in deiner Gasheizung.

Der von E WIE EINFACH angesetzte CO2-Faktor beträgt 205 g je ...

Was ist der Brennwert?

Gas ist ein Naturprodukt und schwankt daher in seiner Güte: der Brennwert - d.h. der Energiegehalt (kWh) je Kubikmeter und damit die Heizleistung des Gases - ist innerhalb eines Verbrauchszeitraums unterschiedlich hoch.

Die exakten Werte erhalten wir vom Netzbetreiber übermittelt und rechnen damit genau ab. Auf Ihrem Gaszähler wird daher der Gasverbrauch in Kubikmetern (m³) gemessen. Auf ...

Bestellhotline:
0800 4411800